Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/0786 jünger > >>|  

Ziegel-Sonderbauteile für einen homogenen Rohbau

(6.5.2005) Der Einsatz unterschiedlicher Baustoffe beim Hausbau kann zu erheblichen Mängeln führen. Das gilt insbesondere dann, wenn die einzelnen Baustoff-Eigenschaften statisch und bauphysikalisch nicht aufeinander abgestimmt sind. In diesen Fällen können Schäden wie Risse durch unterschiedliche Längendehnung entstehen. Putzabplatzungen und Wärmebrücken sind dann keine Seltenheit mehr. Um diesen Problemen vorzubeugen, bietet die Unipor-Ziegel-Gruppe ein vielfältiges Sortiment von Sonderbauteilen an - für den homogenen Rohbau "vom Keller bis unter das Dach". Zusätzlicher Vorteil für den Verarbeiter: Er spart Zeit und damit Geld.

Zu den klassischen Ziegel-Erzeugnissen gehören massive Außen- und Innenwände, Keller sowie Decken. Diese machen mehr als 80 Prozent des Umsatzes der mittelständischen Ziegelindustrie in Deutschland aus. Sie bieten alle Vorteile des "Allrounders Ziegel": von adäquater Wärmedämmung des Mauerwerks, über erhöhten Schall- und Brandschutz bis zur problemlosen Einhaltung statischer Erfordernisse und kostensparender Ausführung. So verfügt beispielsweise die Unipor-Ziegel-Gruppe mit ihrer WS-Familie über eine Mauerwerk-Produktlinie, die die genannten Eigenschaften in hohem Maße miteinander vereint.

Die immer wieder auftretende Mischbauweise verwässert oft die Vorzüge des Baustoffes Ziegels. Aus diesem Grund bietet Unipor seit einigen Jahren verstärkt Sonderbauteile für den "homogenen Rohbau" an, die den Einsatz unterschiedlicher Mauerwerk-Baustoffe weitgehend überflüssig machen.

Anschlagziegel

Ziegelmauerwerk, Ziegelfertigteile, Anschlagziegel, Formziegel, Fensterlaibung, Türlaibung, LaibungsziegelAnschlagziegel sind speziell geformte Ziegel (Formziegel), die eine einfache, schnelle und kostensparende Ausführung von Fenstern und Türlaibungen ermöglichen. Der an den Ziegeln befindliche Anschlag sichert dabei dauerhaft die Position des Fensterrahmens und gewährleistet den problemfreien Fenster-Einbau in Ziegelmauerwerk.

Anschlagziegel bewirken durch ihre glatte Oberfläche in der Laibung einen wärmetechnisch besseren Abschluss der Wand im Öffnungsbereich - und minimieren damit Wärmebrücken im Übergangsbereich von Laibung zum Fensterelement. Zudem wird wegen der niedrigen Oberflächentemperatur die Gefahr von Tauwasserbildung verringert.

Durch kurze und lange Anschlagziegel ist Überbindemaß nach Norm gewährleistet. Überdies kann mittels einer Sollbruchstelle aus einem rechteckigen Anschlagziegel problemlos eine "schräge Version" gemacht werden. Die abgeschrägte Laibung verleiht Fenster- und Türanschlüssen ein ästhetisches Aussehen.

Ziegel-Rollladenkästen

Ziegel-Rollladenkästen sind selbsttragende und vormontierte Fertigbauteile, die aus ganzen porosierten Ziegel-U-Schalen gefertigt werden. Sie bilden einen einheitlichen Putzuntergrund mit der gemauerten Wand. Ziegel-Rollladenkästen erhalten wesentliche bauphysikalische Vorteile des Baustoffes Ziegel:

  • Schalldämmung je nach Wanddicke bis zu 60 dB
  • geringer Wärmeverlust, insbesondere wegen der "ruhenden Luft" zwischen Fenster und Rollladen
  • hoher Brandschutz (Klasse A1)

Für gerade Wände eignen sich Ziegel-Standardkästen, die in drei Varianten lieferbar sind: Die offene Variante - für Wandstärken bis 49 cm - ist nach oben und zur Raumseite wärmegedämmt. Die geschlossene Variante - für die Wandstärke 36,5 cm - ist zusätzlich noch raumseitig nach unten wärmegedämmt. Die Thermo-Variante wird bei zweischaligem Mauerwerk bzw. Mauerwerk mit außenliegendem Wärmedämm-Verbundsystem benutzt.

Ziegelmauerwerk, Ziegelfertigteile, Ziegel-Rollladenkasten, Ziegel-Rollladen, Fertigrollladenkasten

Für "eckige und runde" Lösungen bietet sich der Einsatz von ...

  • Ziegel-Eckkästen bzw. -Erkerkästen,
  • Ziegel-Rundbogenkästen und
  • Ziegel-Segmentkästen an.

Ziegel-Eckkästen bzw. Ziegel-Erkerkästen werden auf Anfrage mit einer beliebigen Anzahl an Ecken als Fertigbauteil geliefert. Die Länge der einzelnen Seiten wird dabei genauso berücksichtigt wie die gewünschte Winkelgröße der Erker-Wände (5 bis 175 Grad). Ziegel-Rundbogenkästen und Ziegel-Segmentkästen besitzen eine Schielung - also unterschiedliche Radien an der Rundung innen und außen - damit die entsprechenden Fenster problemlos geöffnet werden können.

Decken-Ummauerungsziegel

Decken-Ummauerungsziegel gibt es als Ziegel-L-Schalen und Ziegel-WL-Schalen. Sie werden als Auflager und äußere Begrenzung der Stahlbeton-Deckenplatte verwendet, dienen aber auch zum Überspannen großer Maueröffnungen mit Betonkern (Bewehrung oder Stahlträger) - entsprechend statischem Nachweis. Darüber hinaus können sie als senkrechte Leitungsschächte im Mauerwerk eingesetzt werden. Im Gegensatz zur L-Schale ist in der WL-Schale die Wärmedämmung aus Polystyrol-Hartschaum bereits integriert.

Ziegelmauerwerk, Ziegelfertigteile, verlorene Schalung, Ummauerungsziegel

Mit der WL-Schale lässt sich die Decken-Ummauerung wesentlich schneller ausführen: Wo früher drei Arbeitsgänge erforderlich waren, genügt heute ein einziger. Das Aufmauern der Außenschale entfällt ebenso wie das Aufmauern einer Flachschicht für den Höhenausgleich. Die Ziegel-Ummantelung schützt den Hartschaum vor Feuchtigkeit und Beschädigung beim Betonieren.

Schalungssteine für Ringbalken und Stürze

Ziegelmauerwerk, Ziegelfertigteile, Ringanker, Schalungsziegel, Fertigsturz, Ziegelsturz, Fertigstürze, ZiegelstürzeSchalungssteine gibt es als Ziegel-U-Schalen und mit integrierter Wärmedämmung aus Polystyrol-Hartschaum als Ziegel-WU-Schalen. Sie dienen unter anderem dazu, große Maueröffnungen zu überbrücken und verfügen über die Besonderheit, dass bei ihrem Einsatz das Einschalen von Ringbalken und Stürzen erspart bleibt.

Aufgrund des Schwindverhaltens von Ringankern aus reinem Stahlbeton können Horizontalrisse im Mauerwerk auftreten. Verwendet der Verarbeiter jedoch Ziegel-U-Schalen als verlorene Schalung, können die Verformungen deutlich verringert werden. Zudem erhält man auch hier einen einheitlichen Putzuntergrund. Eine andere einfache Lösung ist, ganz auf den Stahlbetonbalken zu verzichten und stattdessen die Lagerfugen der oberen Ziegellagen zu bewehren

Sowohl mit U- als auch mit WU-Schalen lassen sich leicht Stahlbetonstützen zur Aufnahme von Punktlasten herstellen. Der Mauerwerksverband bleibt erhalten, wenn die Schalen abwechselnd links/rechts vermauert werden.

Ziegelstürze

Ziegel-Flachstürze bestehen aus einem vorgefertigten, bewehrten Zuggurt und bilden mit den darüber liegenden Schichten aus Mauerwerk oder Beton ein Tragwerk. Oberhalb des Flachsturzes bildet sich im Mauerwerk ein Druckbogen aus. Der Bogenschub wird durch die im Zuggurt liegende Bewehrung aufgenommen.

Ziegelstürze mit integrierter Wärmedämmung - sog. Wärmedämmstürze oder Thermo-Stürze - verhindern die Bildung von Wärmebrücken an der Außenwand. Frühere auf dem Markt befindliche Wärmedämmsturze waren nur in der jeweiligen Wandstärke erhältlich. Das erschwerte die Arbeit erheblich, weil aufgrund des Sturzgewichtes nur mit Kran oder mehreren Mann gearbeitet werden konnte. Moderne Thermo-Stürze (z. B. von Unipor) sind jetzt in den Breiten 11,5 und 17,5 cm verfügbar, mit denen sich alle Wandstärken bewältigen lassen:

Wandstärke in cm Sturzbreiten in cm
30,0 11,5 + 17,5
36,5 17,5 + 17,5
42,5 11,5 + 17,5 + 11,5
49,0 17,5 + 11,5 + 17,5

Ziegel-Wärmedämmstürze entsprechen beim Einbau bereits den Anforderungen der DIN 4108 Beiblatt 2. Sie haben nur ein verhältnismäßig geringes Gewicht und ermöglichen damit eine einfache, schnelle Verarbeitung "per Hand". Ziegelstürze sind insgesamt erhältlich als ...

  • gerade Stürze,
  • Horizontalbogen,
  • Entlastungsbogen,
  • Segmentbogen und
  • Rundbogen.

Winkelziegel und Elektro-Installationsziegel

Winkelziegel werden für das mauerwerksgerechte Verbinden zweier Wände benutzt, die in einem Winkel von 45 Grad bzw. 135 Grad zueinander stehen. Mit ihrer Hilfe werden "undichte Stellen", die feuchte Wände und Wärmebrücken nach sich ziehen, minimiert. Winkelziegel gibt es verzahnt auch als Block- oder Planziegel.

Bei den Elektro-Installationsziegeln - auch E-Ziegel genannt - sind die Kanäle für das Verlegen von Leitungen bereits im Lochbild vorgesehen. Dadurch wird das nachträgliche Stemmen oder Fräsen von vertikalen und horizontalen Leitungsschlitzen aus dem Ziegelmauerwerk vermieden.

Die Unipor-Ziegel-Gruppe bietet Fachleuten umfangreiches und anschauliches Info-Material zum Thema "Ziegel-Sonderbauteile" - kostenfrei erhältlich per E-Mail an: marketing@unipor.de.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)

Baulinks Push2Cloud

Dokumente online lesen und verschieben
Titel:
Quelle:
hier veröffentlicht:

Download:

direkter Link:

Push2Cloud:

Wir verschicken eine EMail mit dem Absender
push2cloud@baulinks.de
an Ihre Kindle Adresse! Bitte tragen Sie ggnfalls. unseren Absender als vertrauenswürdige EMail-Adresse ein!
Meine Kindle Adresse: