Baulinks -> Redaktion  || < älter 2007/1460 jünger > >>|  

Politiker liebäugeln für eigene Zwecke mit Holzpellets

<!---->(6.9.2007; geändert am 24.2.2009) Bundesumweltminister Sigmar Gabriel geht mit gutem Beispiel voran: Der Politiker plant nach Angaben der "Bild"-Zeitung in seinem Einfamilienhaus in Goslar den Einbau einer Holzpelletheizung. Die Anlage soll die derzeit installierte Gasheizung ersetzen. Damit wäre Gabriel einer von etwa 80.000 Deutschen, die sich bereits für den heimischen und klimaschonenden Brennstoff entschieden haben. Das Heizen mit Holzpellets ist im Gegensatz zur Energiegewinnung aus fossilen Brennstoffen wie Öl und Gas CO₂-neutral. Beim Verbrennen der Spanpresslinge wird nur so viel Kohlendioxid ausgestoßen, wie das Holz beim Wachsen aufgenommen hat.

Immer mehr Politiker entdecken die Vorteile des umweltfreundlichen Heizens: Erst kürzlich hatte Bundespräsident Horst Köhler angekündigt, die Umstellung des Berliner Präsidialamtes auf eine Holzpelletheizung prüfen zu lassen.

Fachleute begrüßen die Vorstöße. Konrad von Viereck, Sprecher der Initiative Pro Pellets (IPP): "Wer besonders umweltverträglich heizen möchte, kommt an Holzpellets kaum vorbei. Außerdem ist der Brennstoff mit einem Kilowattstundenpreis von 3,6 Cent derzeit bis zu 40 Prozent günstiger als Heizöl - eine Umstellung lohnt sich also doppelt."

Update vom 24.2.2009: Die Initiative Pro Pellets ist auf aufgegangen im Deutschen Pelletinstitut.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)