Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/2125 jünger > >>|  

ThyssenKrupps Pladur Relief  mit neuer Optik und Haptik

(31.12.2008) Stahl mit Holzanmutung, mit Eiskristallcharakter oder mit Steinoptiken: Das Profit Center Color von ThyssenKrupp Steel hatte bereits auf der Euroblech 2006 unter anderem mit einer Wrinkle-Beschichtung, die Stahl wie Keramik aussehen lässt, für Aufmerksamkeit gesorgt (siehe auch Beitrag "Pladur-Wrinkle für leichte Stahldächer in Dachziegeloptik" vom 10.10.2006). Bereits auf der Euroblech 2008 zeigte das Unternehmen mit Pladur Relief nun eine weitere Oberfläche, durch die Stahl nicht nur anders aussieht, sondern sich auch anders anfasst als bisher.

Pladur Relief ist in unterschiedlichsten Farben und mit einer vielfältigen Palette an Oberflächenstrukturen erhältlich. Hergestellt wird das neue Produkt im Coil Coating Verfahren. Als Grundlage dient Stahlband, das mit einer Zink-, Zink-Aluminium- oder Zink-Magnesiumschicht dauerhaft gegen Korrosion geschützt ist. Beim anschließenden Coil Coating werden auf das Stahlband ein Drucklack und ein farbiger Effektlack aufgetragen. Für die charakteristischen Oberflächenstrukturen sorgt eine spezielle Applikationstechnik beim Auftragen der beiden Schichten und das Zusammenspiel der beiden Lacke.

Auf diese Weise soll sich eine nahezu unbegrenzte Zahl an Designs für vielfältige Anwendungen erzeugen lassen. So könne man mit Pladur Relief beispielsweise Garagentore mit einer holzähnlichen Oberfläche fertigen. Stählerne Schränke oder Spinde können mit innovativen Oberflächen ebenso wie die Gehäuse von Haushalt- und Elektrogeräten eine neuen Look erhalten. Darüber hinaus zählt auch die Bauindustrie zu den Zielkunden für das neue Produkt, wobei sich Pladur Relief besonders für Dächer, Wände und Fassaden eigne.

Bei der Entwicklung neuer Oberflächendesigns arbeitet das Profit Center Color eng mit Verarbeitern aus den wichtigsten Kundenbranchen zusammen. Je nach Bestellmenge können Kunden sich auch ihre eigene, ganz individuelle Beschichtung herstellen lassen und ihren Endprodukten damit Differenzierungs- und Alleinstellungsmerkmale sichern.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)