Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/0216 jünger > >>|  

Neue Rauch- und Wärmeabzug-Fenster sowie Flachdachfenster von Velux

(10.2.2011; BAU-Bericht) Im Frühjahr 2011 will Velux ein Rauch- und Wärmeabzugsfenster für flache und flach geneigte Dächer anbieten. Es ist entsprechend DIN EN 12101-2 getestet und mit dem CE-Zeichen versehen. Das Fenster verspricht einen effektiven Rauch- und Wärmeabzug aus dem Gebäude. Anders als bei den meisten herkömmlichen Rauch- und Wärmeabzugsfenstern sind die Motorenkomponenten des Rauch- und Wärmeabzugsfensters von Velux im Rahmen integriert - eine optisch ansprechende Lösung, die eine ungehinderte Aussicht ermöglicht. Das Fenster öffnet sich im Notfall 500 mm. Erhältlich ist es in den Größen 100 x 100 sowie 120 x 120 cm. Dieses sind zugleich die Maße des Dachausschnittes.

Die Installation eines Rauch- und Wärmeabzugsfensters in Mehrfamilienhäusern, Gewerbeobjekten und öffentlichen Gebäuden ist vielerorts gesetzlich vorgeschrieben. Ist der Einsatz Pflicht, hat Velux eine den Landesbauordnungen entsprechende Lösung für alle Anforderungen im Angebot.

Neben dem Einsatz im Notfall bietet das Velux Rauch- und Wärmeabzugsfenster Flachdach auch eine Komfortlüftungs-Funktion für den täglichen Gebrauch. Durch die Betätigung eines Lüftungstasters öffnet sich das Fenster mit einer Hubhöhe von 150 mm und sorgt für den nötigen Luftaustausch. So kann die angestaute Wärme im Sommer nach oben entweichen und für ein angenehmes Raumklima gesorgt werden. Als Zubehör ist ein Regensensor erhältlich, der das Fenster bei einsetzendem Regen automatisch schließt.

Flachdach-Fenster: die neue Generation

Das Velux Flachdach-Fenster wurde seit der Markteinführung 2009 laufend optimiert. Im Februar 2011 kam die neue Generation auf den Markt. Sie verfügt über einen erhöhten Einbruchschutz und erfüllt die Anforderungen der Widerstandsklasse 2 (WK 2) nach DIN V ENV 1627. Die BG-Zertifizierung bzgl. der Durchsturzsicherheit des Flachdach-Fensters ist beim Fachausschuss Bau der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft beantragt. Zudem zeichnen sich die neuen Flachdach-Fenster durch einen vergrößerten Öffnungswinkel aus und bieten so mehr Lüftungskomfort. Wie schon bei der ersten Generation sorgt die Konstruktion mit Kuppel und einer waagerecht integrierten Isolierglasscheibe nicht nur für verminderte Regengeräusche, sondern auch für gute Wärmedämmeigenschaften. Die Flachdach-Fenster CFP und CVP erreichen nach EN 1873 für Kuppel einschließlich Aufsetzkranz bezogen auf die Abwicklungsfläche einen U-Wert von 0,72 W/m²K.

Erweitertes Zubehör erleichtert seit Sommer 2010 die fachgerechte Montage des Fensters bei speziellen Einbausituationen wie Gründächern, Umkehrdächern, Dächern mit Kiesschüttung sowie bei nachträglicher Sanierung. Durch den neuen Adapterkranz ZCE kann sich der Handwerker die Anfertigung eines Bohlenkranzes sparen, um den gemäß Flachdachrichtlinie geforderten Mindestabstand von 15 cm zwischen der Oberkante des Aufsetzkranzes und dem Belag der Dachabdichtung zu gewährleisten. Der Adapterkranz ermöglicht zudem eine schnelle, dampfdichte Montage des Flachdach-Fensters und verbessert dank einer Polystyroldämmung in den Hohlräumen die Wärmedämmung.

Weitere Informationen zu Rauch- und Wärmeabzug- sowie Flachdach-Fenstern können per E-Mail an Velux angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)