Baulinks > alternative Energien > Photovoltaik > Montagesysteme

Montagesysteme für Flach- und Industriedächer

Neues Photovoltaik-Aufdachsystem ergänzt das PV-Sortiment von Creaton (19.1.2022)
In Deutschland werden 95% der PV-Anlagen als Aufdach-An­la­gen kon­zi­piert. Die Solarmodule werden somit über der wasserführenden Ebene installiert. Die Montage übernehmen überwiegend Solarteure, deren Fachgebiet eigentlich die elektrischen Komponenten sind. weiter lesen

Solarmodule ballastfrei befestigen mit der Montageschiene Evatec Solar von Alwitra (19.1.2022)
Mit Evatec Solar hat Alwitra eine neue Befestigung für die ballastfreie Mon­tage von Standard-PV-Modulen auf Warmdächern vorgestellt. Die Mon­ta­ge­schiene besteht u.a. aus einem Dämmstoffkern, einer Alu-Tragschiene, einem Evalon- oder Evalastic-Formteil,... weiter lesen

BVZi und ZVDH fordern Kombiförderung für Solaranlagen und energetisch optimierte Dächer (13.8.2021)
In die Debatte um einen klimaneutralen Gebäudebestand bringen sich der BVZi und der ZVDH mit einem konkreten Vorschlag ein - und zwar auf Basis einer Studie über die Hebelwirkung einer Solartförderung in Kombination mit einer Dachsanierung. weiter lesen

Nomen est omen: Photovoltaik-Flachdachsystem Easywave von BMI (12.8.2021)
BMI hat sein PV-System Easywave als Türöffner zur Erschließung neuer Potentiale auf dem Flachdach vorgestellt - auf großen Hallen, kleineren Bungalows oder auch Garagendächern. Das aerodynamisch optimierte Solarsystem eignet sich für <5° geneigte Dächer. weiter lesen

Gründächer mit vegetationsfreundlichen röhrenförmigen PV-Module von ZinCo und TubeSolar (12.8.2021)
Die TubeSolar AG, Hersteller röhrenförmiger Photovoltaik-Module, und ZinCo, Spezialist für Gebäudebegrünungen, haben eine weitreichende, exklusive Zusammenarbeit beschlossen. weiter lesen

Optigrüns Beiträge zu auflastgehaltenen Solargründächern (12.8.2021)
Optigrün hat mit Solar FKD und Solar WRB zwei auflastgehaltene Solar­auf­stän­derungen neu im Programm, die durch den Gründachaufbau lage- und windsogsicher fixiert werden. Somit ist keine Durchdringung der Dach­ab­dich­tung erforderlich weiter lesen

Windlasten von PV-Anlagen: Berechnungsmethoden vereinheitlicht (8.4.2021)
Unter der Leitung des Bundesverbandes Solarwirtschaft haben sich Branchenexperten erstmals auf vereinheitlichte Berechnungsmethoden für Windlasten von Solarstromanlagen auf Flachdächern geeinigt und diese in einem neuen Hinweispapier publiziert. weiter lesen

Zweimillionste Solarstromanlage in Betrieb (6.12.2020)
Im Oktober wurde die zweimillionste Solarstromanlage in Deutschland in Betrieb genommen - das geht aus Daten der Bundesnetzagentur her­vor, die Anfang Dezember veröffentlicht wurden. Gemeinsam erzeu­gen die Anlagen jähr­lich über 50 Mrd. Kilowattstunden (kWh) klimafreundlichen Solarstrom. weiter lesen

Eine Frage der Rendite: Hält die Dachabdichtung solange durch wie die darauf montierte PV-Anlage? (29.10.2019)
Firestone weist darauf hin, dass die Abdichtung von Solardächern länger halten muss, als die Photovoltaik-Anlage selbst, sonst ist die Rendite der gesamten Anlage gefährdet. weiter lesen

KIT hat's erforscht: Photovoltaikmodule selbst bei extremer Ausrichtung wirtschaftlich (24.6.2016)
Mehr Wirtschaftlichkeit, optimale Flächennutzung und eine leichtere Mon­tage versprechen neue Befestigungskonzepte des KIT für PV-Module. So könnten diese beispielsweise als Vordach am Hauseingang oder senkrecht an der Hauswand montiert werden. weiter lesen

Wie Rheinzink PV-Module dezent in Stehfalzdeckungen integriert (12.2.2016)
Rheinzink hat eine neuartige Klemmbefestigung vorgestellt, mit der PV-Mo­dule dezent auf Stehfalzdeckungen befestigt werden können. Anstatt - wie früher üblich - die Stehfalze zu überbauen, laufen die Falzlinien nun sicht­bar von der Traufe bis zum First durch. weiter lesen

Modulunabhängige Unterkonstruktionen für PV-Anlagen auf Flachdächern (5.2.2016)
Bauder hat in Stuttgart mit BauderSOLAR UK Flach­dach und Bauder­SOLAR UK Gründach zwei neue durchdringungsfreie Unterkonstruktio­nen für PV-Anlagen vorgestellt, in die übliche PV-Module unter­schied­licher Hersteller eingesetzt werden können. weiter lesen

Mehr Ertrag für Ost-West-Photovoltaik-Anlagen durch Antireflexionsglas (26.9.2013)
Speziell behandelte Glasoberflächen der Module von Innotech Solar (ITS) versprechen höhere Erträge von Photovoltaikanlagen mit Ost-West-Aus­richtung gegenüber üblichem Solarglas. Gerade bei dem fla­cheren Sonnen­einstrahlwinkel in den Morgen- und Abendstunden sollen diese Module mehr Strom als Module produzieren. weiter lesen

Schutz- und Trennlagen von BSW für Photovoltaikanlagen auf Flachdächern (6.6.2013)
Bei der Planung von Solar-Installationen auf Flachdächern wird oft eine wichtige Sache vergessen: Die Ständerwerke der PV-Anlagen können leicht die Dachabdichtungen beschädigen. Vor diesem Hintergrund hat BSW spezielle Schutz- und Trennlagen entwickelt, die sich chemisch mit allen Arten von Flachdachabdichtungen vertragen sollten. weiter lesen

Tageslicht und Solarstrom: Das Flachdach als effiziente energetische Nutzfläche (14.12.2012)
1.720 Module mit einer stromerzeugenden Fläche von 2.460 m²: Lamilux hat das Wellpappenwerk Lucka KG mit einer Photovoltaikanlage mit einer Leistung von 172,08 kWp sowie einer Tageslichtkonstruktion vom Typ Lamilux CI-System Lichtband B ausgestattet. weiter lesen

Dachbegrünung und Photovoltaik in kongenialer Partnerschaft (26.6.2012)
Mit jedem Grad Temperaturerhöhung liefern Solarzellen aus kristallinem Silizium im Durchschnitt etwa 0,5% weniger Strom. Da ein Gründach eine bedeutend geringere Oberflächentemperatur aufweist als ein nacktes oder bekiestes Dach, bleibt auch das PV-Modul über einem Gründach kühler und somit der Wirkungsgrad höher. weiter lesen

Querverweis: Leitungsschutzkanal von Spelsberg kapselt und schützt PV-Leitungen in Gebäuden (15.5.2012)
Mehr Sicherheit für Gleichstromleitungen in der Photovoltaik - das ist die Aufgabe des neuen PV Lifeline-Leitungsschutzkanals von Spelsberg. Mit ihm sind PV-Leitungen in Gebäuden zu jeder Zeit vollständig gekapselt und gegen mechanische Einflüsse geschützt. weiter lesen

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)