Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/0970 jünger > >>|  

"Horizonte" am Tag der Architektur 2010

(8.6.2010) Das letzte Wochenende im Juni ist für Architekturbegeisterte inzwischen ein fester Veranstaltungstermin: In allen Bundesländern laden die Architektenkammern am 26. und am 27. Juni zum Tag der Architektur ein. Dann öffnen Bauherren die Türen und Pforten zu neuen Bauten und Umbauten, zu neugestalteten Freiräumen und Gärten – und auch zeitgenössische Innenarchitektur ist vielerorts zu besichtigen.


Eingeläutet wird der Tag der Architektur mit einer zentralen Auftaktveranstaltung, dem Bundesauftakt, der in diesem Jahr von der Architekten- und Ingenieurkammer Schleswig-Holstein gemeinsam mit der Bundesarchitektenkammer ausgerichtet wird. Unter dem Motto "Horizonte" findet der diesjährige Bundesauftakt am Freitag, den 25. Juni 2010, in Kiel statt. Der Festakt mit geladenen Gästen wird im neu erbauten Terminal am Schwedenkai stattfinden - siehe Bing-Maps, möglicherweise noch ohne Terminal.

Das Terminalgebäude, das im Zentrum des diesjährigen Bundesauftakts steht, wurde im Auftrag der Seehafen Kiel GmbH & Co. KG nach den Plänen von KSP Jürgen Engel Architekten errichtet. Der Neubau in der maritimen Hafenlandschaft von Kiel knüpft an das Motto "Horizonte" an und versinnbildlicht als Liegeplatz für Fähr- und Kreuzfahrtschiffe das Thema des diesjährigen Tags der Architektur.

"Horizonte" steht für Offenheit und Weite, für Neues entdecken und Aufbruch. All dies zeichnet im besten Sinne moderne Architektur aus. Und so bietet der Tag vielerorts die Möglichkeit den eigenen Horizont in Sachen Architektur und Baukultur zu erweitern. Ein jeder ist an diesem Wochenende eingeladen, zeitgenössische Architektur in der unmittelbaren Umgebung zu besichtigen. Die von den Architektenkammern organisierten Besuchsprogramme sind vielfältig: Wohnhäuser, Büros, Industriebauten, Schulen oder sogar schwimmende Ferienhäuser – unterschiedlichste Projekte stehen offen und können besichtigt werden. Die Architekten, Innenarchitekten und Landschaftsarchitekten führen hindurch, erklären ihre Baukunst und stellen sich den Fragen und Meinungen der Besucher.

Im vergangenen Jahr lockte der Tag der Architektur mehr als 150.000 Besucher an. Damit konnte an die kontinuierlich steigenden Besucherzahlen angeknüpft werden.

Informationen darüber, was in der jeweiligen Umgebung am Tag der Architektur besichtigt werden kann, findet man auf den Internetseiten der Architektenkammern der einzelnen Bundeslandesländer oder als Überblick auf tag-der-architektur.de.

Eine Liste von Beispielprojekten der einzelnen Architektenkammern macht die Vielfalt der zu besichtigenden Projekte deutlich:

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE