Baulinks -> Redaktion  || < älter 2011/1661 jünger > >>|  

12. Deutscher Fassadentag: "VHF: Die Energieeinsparfassade"

12. Deutscher Fassadentag(23.10.2011) Am 22. November 2011 veranstaltet der FVHF in Hamburg in Kooperation mit der Bundesstiftung Baukultur und der IBA Hamburg den 12. Deutschen Fassadentag mit fachlichen Inhalten, die sich unter dem Namen "VHF: Die Energieeinsparfassade" subsumieren lassen.

Erstmals findet diese Veranstaltung - wie bei der letzten Mitgliederversammlung verabschiedet - als eigenständige Fachtagung unabhängig von den Veranstaltungen zur Verleihung des Deutschen Fassadenpreises für VHF ab. Künftig wird die Projektgruppe Deutscher Fassadentag unter neuer Leitung von Ronald Winterfeld das jeweilige Fachtagungskonzept erarbeiten. Die diesjährige erste regionale Fachkonferenz in Hamburg findet im Firmensitz der IBA Hamburg auf dem IBA-Dock statt und befasst sich mit den Herausforderungen, die das Bauen in Zeiten der Energiewende stellt:


Bild aus dem Beitrag "IBA-Dock - das schwimmende Klimahaus" vom 6.7.2009 (Bild vergrößern)

Insbesondere sollen die besonderen Merkmale, die eine vorgehängte hinterlüftete Fassade in diesem Zusammenhang bietet, von den Referenten unter verschiedenen Aspekten beleuchtet werden. Sozusagen als Hausherr stellt Uli Hellweg, Geschäftsführer der IBA Hamburg die aktuelle Internationale Bauausstellung IBA und ihre thematischen Schwerpunkte vor. Rechtsanwalt Michael Knipper, Hauptgeschäftsführer des Hauptverbandes der Deutschen Bauindustrie wird über die spezifischen Herausforderungen referieren, die die Energiewende für die Bauwirtschaft mit sich bringt.

Prof. Michael Braum, Vorstandsvorsitzender der Bundesstiftung Baukultur, geht auf die Gesichtspunkte ein, die generell aus der Verantwortung für die Baukultur abzuleiten sind, gerade unter den Erfordernissen und Maßgaben, Gebäude energieeffizient zu gestalten.

Prof. Annette Hillebrandt von ms ah Architekten - einer Preisträgerin des in diesem Jahr verliehenen Deutschen Fassadenpreises für VHF - will sich mit dem Thema Rückbaubarkeit und Recyclierfähigkeit von Bauteilen und Baukonstruktionen befassen, die insbesondere in Hinblick auf nachhaltiges Planen und Bauen relevant sind.

Dr.-Ing. Stephen-Michael Dworok von Bau-Plan-Consult GmbH stellt heutige und künftige Anforderungen an hinterlüftete Fassaden vor. Last but not least geht Maria Roos vom Fraunhofer-Institut für Windenergie und Energiesystemtechnik auf die wirtschaftlichen Anreize ein, die energieeffiziente und energieproduzierende Fassaden bieten. Durch das Programm führt Boris Schade-Bünsow, Chefredakteur der Bauwelt. Er wird nach den Vorträgen auch die Podiumsdiskussion mit den Referenten leiten.

Die Tagungsgebühr beiträgt 95 Euro, ermäßigt 65 Euro.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)