Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0122 jünger > >>|  

S9: Neuer gefüllter Poroton-Ziegel mit neuem Lochbild für Mehrgeschossbauten

(27.1.2017; BAU-Bericht) Schlagmann hat in München mit dem Poroton-S9 einen neuen Objektziegel vorgestellt. Dank dem für perlitverfüllte Mauerziegel vergleichsweise kleinteiligen Lochbild (siehe Bild rechts z.B. im Vergleich zu T 9, T 8 und S 11) gilt er als der stabilste perlitgefüllte Mauerziegel und empfiehlt sich damit für den Wohnungsbau mit bis zu neun Stockwerken in monolithischer Ausführung. Ergänzende Höhenausgleichsziegel (HAZ) beschleunigen und vereinfachen zudem den Baustellenablauf.

Unter Hochdruck

Das neue Lochbild beschert dem S9 (Zulassung Z-17-1153) laut Datenblatt eine fast 50% höhere Tragfähigkeit im Vergleich zu bisherigen perlitgefüllten Poroton-Objektziegel. Mit der hohen Druckfestigkeitsklasse 12 sowie einer charakteristischen Mauerwerksdruckfestigkeit fk nach DIN EN 1996 (EC6) von 5,3 MN/m² würde der Objektziegel auch einer Belastung von bis zu 530 Tonnen auf einen Quadratmeter Wand standhalten.

incl. Wärme-, Brand- und Schallschutz

Der Ziegel erreicht mit der Perlitfüllung eine Wärmeleitzahl (λ) von 0,09 W/mK bzw. - abhängig von der Wanddicke in entweder 42,5 oder 36,5 cm plus Putz - U-Werte von 0,20 bzw. 0,23 W/m²K. Er erlaubt damit einschalig bzw. monolithisch den Bau von KfW-Effizienzhäusern. Mit einer geprüften Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten (F90-AB) erfüllt er ferner die geforderten Brandschutzvorgaben im Wohnungsbau. Und das korrigierte bewertete Schalldämmmaß des Poroton-S9 ist bei einer Wanddicke von 36,5 cm mit 50 dB angegeben. Damit lassen sich auch erhöhte Schallschutzanforderungen im Objektbau realisieren.

ergänzend ...

Ergänzend werden mit der Poroton-Deckenrandschale (DRS) Systemziegel für eine wärmebrückenoptimierte Mauerwerkskonstruktion angeboten, die sowohl zur Energieoptimierung der Konstruktion als auch zur Bauzeitverkürzung beitragen - siehe Beitrag „Poroton-Deckenrandschalen (DRS) erleichtern sichere Ausführung des Deckenauflagers“ vom 9.11.2015. Eine Beschleunigung des Bauablaufs erlauben auch die neuen Poroton-Höhenausgleichsziegel (HAZ; Bild rechts): Durch den Wegfall von zeitaufwändigen Sägearbeiten lässt sich der Baustellenabfall deutlich reduzieren. Poroton-HAZ in den Höhen 115, 160 und 220 mm werden in Planziegelqualität hergestellt und wurden erstmals auf der BAU präsentiert.

Weitere Informationen zum Poroton-S9 und vergleichbaren Mauerziegeln für Mehrfamilienhäuser können per E-Mail an Schlagmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)