Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0598 jünger > >>|  

Neue Warmwasser-Wärmepumpen von Buderus stand-alone oder im System einsetzbar

Logatherm WPT250
Logatherm WPT250
  
  
Logatherm WPT270.3
Logatherm WPT270.3
  

(13.4.2017; ISH-Bericht) Buderus zeigte in Frankfurt mit der Logatherm WPT250 und der Logatherm WPT270.3 zwei neue Warmwasser-Wärmepumpen. Sie eignen sich insbesondere für die Warmwasserbereitung im Einfamilienhaus und verwenden dafür die Raumluft oder eingesaugte Außenluft.

Die beiden Wärmepumpen lassen sich unabhängig von bestehenden Heizsystemen installieren, sollten dank ihres flexiblen Konzeptes aber auch ohne großen Aufwand mit anderen Wärmeerzeugern kombiniert werden können. Dazu sind beide Wärmepumpen optional mit Wärmetauscher lieferbar. Darüber hinaus bieten sie in Kombination mit einer Photovoltaik-Anlage die Möglichkeit, einen Großteil des Warmwasserbedarfes quasi kostenlos durch eine vorhandene PV-Anlage zu decken.

Innenluftvariante Logatherm WPT250

Die Logatherm WPT250 wird mit einem COP von 2,7 ausgewiesen (nach EN 16147 bei 7°C Lufttemperatur und Erwärmung des Wassers von 10°C auf 54°C). Sie eignet sich als Einstiegslösung mit einem Speichervolumen von 247 Liter (ohne Wärmetauscher) bzw. 237 Liter (mit Wärmetauscher). Serienmäßig ist für höhere Warmwassertemperaturen - beispielsweise zur thermischen Desinfektion - ein Elektroheizelement mit 1,5 kW Leistung eingebaut.

Die Warmwasser-Wärmepumpe verfügt über seitlichen Luftanschlüsse, so dass eine Raumhöhe von zwei Metern für den Einbau genügt. Gut geeignet als Aufstellraum sind beispielsweise Vorratskeller, denn die dort gelagerten Lebensmittel profitieren von der kühlenden Wirkung des Wärmepumpenbetriebs und der Luftentfeuchtung.

Außenluftvariante Logatherm WPT270.3

Die Logatherm WPT270.3 erreicht einen COP von 2,9 und hat ein Speichervolumen von 270 Liter bzw. 260 Liter. Sie hat eine von vorne zugängliche, große Reinigungsöffnung. Das eingebaute Elektroheizelement erreicht eine Leistung von 2 kW. Buderus verspricht für die Logatherm WPT270.3 zuverlässig warmes Wasser bis zu einer Außentemperatur von minus 10°C.

Systemlösungen mit Brennwert und PV

Um die Warmwasser-Wärmepumpen bestmöglich mit dem Gas-Brennwertgerät Logamax plus GB172 kombinieren zu können, bietet Buderus das Logasys System SL115 an. Die Kombination eignet sich sowohl für Neubau-Installationen als auch für die Modernisierung einer bestehenden Heizungsanlage.

Sollen die Wärmepumpen mit eigenem Solarstrom betrieben werden, empfiehlt der Hersteller die Kombination mit dem Logaplus PV-Paket PV1 -  beispielsweise mit 3 kWp. Logasys- und Logaplus-Pakete fallen unter die 5 Jahre Systemgarantie von Buderus.

Weitere Informationen zu Warmwasser-Wärmepumpen können per E-Mail an Buderus angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)