Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1645 jünger > >>|  

Knauf informiert über aktuelle Kostenentwicklungen

(22.10.2018) Knauf hat Preisanpassungen bereits in diesem Jahr umgesetzt und weitere für 2019 angekündigt. Das Unternehmen reagiert damit auf Verteuerungen insbesondere von Ausgangsmaterialien. Dazu trage auch die Energiewende in einem erheblichen Maß bei. Denn der Ausstieg aus der „Kohleverstromung“ führe zu einer zumindest lokalen Verknappung von REA-Gips, verbunden mit zum Teil erheblichen Preissteigerungen für diesen sehr wichtigen Rohstoff. Zugleich steige die Nachfrage nach bautechnisch und baubiologisch vorteilhaften Gipsprodukten, so dass die zurückgehenden REA-Gipsmengen durch Naturgips kompensiert werden müssten. Allein dies führe schon durch längere Transportwege zu einem Kostenanstieg.

Darüber hinaus beklagt Knauf Vorgaben und Regulierungen aus Brüssel: So verursache beispielsweise die Umsetzung der Bauproduktenverordnung einen beachtlichen personellen und finanziellen Aufwand. Diese Kosten seien im Wesentlichen von den Herstellern zu tragen, das Ausmaß dringe oft gar nicht bis in die restliche Wertschöpfungskette vor.

Weitere Kostentreiber und Ressourcenfresser seien auf nationaler Ebene ...

  • die Energieeinsparverordnung und das angekündigte Gebäudeenergiegesetz (GEG),
  • zahlreiche Normenanpassungen an europäisches Recht,
  • verteuerte Transportkosten - z.B. auch durch die Ausweitung der LKW-Maut,
  •   

    PDF-Download

      
    der Fachkräftemangel, weil mit großem Aufwand dringend benötigtes Personal gesucht und aus- bzw. fortgebildet werden müsse,
  • der wieder stark gestiegene Ölpreis sowie
  • Arbeitskosten, Lohn- bzw. Lohnstückkosten.

Weitere Hintergründe zur aktuellen Kostensituation und viele Details zu den Ursachen der Preisentwicklung mit all ihren Konsequenzen hat Knauf in einer Broschüre zusammengefasst - siehe PDF-Download.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE