Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0427 jünger > >>|  

Neue Flüssigabdichtung Frankosil 1K Plus kann auf Gefahren- und Sicherheitshinweise verzichten

(27.3.2019; BAU-Bericht) Mit Frankosil 1K Plus hat Franken-Systems in München eine optimierte einkomponentige Flüssigabdichtung vorgestellt. Sie basiert auf einem Po­ly­urethan-Hybrid und ist nachgewiesenermaßen nicht gesundheitsschädlich oder -ge­fähr­dend. Ebenso gibt es keine Vorgaben für den Straßentransport. Dadurch lassen sich aufwändige Arbeitsschutz- und Transportmaßnahmen verringern und Ausfallzeiten wegen gesundheitlichen Belastungen minimieren.

Frankosil 1K Plus ist - genauso wie der Vorgänger Frankosil 1K - lösemittelfrei, isocyanatfrei, geruchsneutral und frei von Weichmachern. Der geringe Materialverbrauch und eine lange Lebensdauer des Flüssigkunststoffs bedeuten zudem eine Schonung von natürlichen Ressourcen. Architekten und Handwerker setzen den „grünen Flüssigkunststoff“ deshalb immer häufiger bei Objekten ein, deren Nachhaltigkeit über Zertifizierungssysteme dokumentiert wird.

Frankosil 1K PLUS ist für eine Vielzahl von Anwendungen bei Neu- wie Altbau geeignet und kann auf unterschiedlichsten – auch mattfeuchten - Untergründen verarbeitet werden.

Weitere Informationen zu Frankosil 1K Plus können per E-Mail an Franken-System angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE