Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0992 jünger > >>|  

Neue Ziegelgeneration von JUWÖ für mehr Wertschöpfung im Geschosswohnungsbau

(28.6.2021) Mit dem ThermoPlan RX hat JUWÖ Poroton einen Mauerziegel für monolithische Außenwände vorgestellt, mit dem sich - ohne bauphysikalische Kompromisse eingehen zu müssen - rund 20% Wandstärke einsparen lassen sollen. Der Hersteller geht davon aus, dass sich bei einem typischen Mehrfamilienhaus mit 18 Wohneinheiten auf 3 Geschossen ein Wohnflächengewinn von rund 18 m² realisieren lässt. Bei einem Verkaufspreis von beispielsweise 5.000 Euro/m² entspricht das einer um 90.000 Euro höheren Wertschöpfung:


  

Der RX-Ziegel hat ein ganz eigenes Lochbild und ist mit einem Material namens PoroTec verfüllt. Dadurch ergibt sich laut Datenblatt eine Wärmeleitzahl (λR) bis zu 0,060 W/mK je nach Zulassung. In der Spitze erzielen RX-Ziegel Druckfestigkeiten (fk) bis 5,0 MN/m² sowie Schallschutzwerte (Rw,Bau,ref) bis 50,7 dB. Ein umfangreiches Angebot an Ergänzungsziegeln wie Eck-, Laibungs- und Kimmziegeln vervollständigt das Produktsortiment.

Mit der neuen RX-Serie verfolgt JUWÖ ein integratives und vollumfängliches Nachhaltigkeitskonzept. Die Ziegel werden im Werk in Wöllstein klimaneutral produziert und sind nach DIN EN 14064-1 zertifiziert. Außerdem ist das Unternehmen in der Lage, Ziegelbruch und Dämmstoff zurückzunehmen und sortenrein wieder dem Produktionskreislauf zuzuführen.

Weitere Informationen zu ThermoPlan RX können per E-Mail an JUWÖ Poroton angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE