Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/1378 jünger > >>|  

Luftiges Upgrade von Ratiotherm für Sole-/Wasser-Wärmepumpen - auch von Fremdherstellern

(21.9.2022) Mit WP SAT versetzt Ratiotherm Sole-/Wasser-Wärmepumpen in die Lage, Umweltenergie nicht nur via Erd-, Grundwasser- oder Solarkollektoren zu gewinnen, sondern auch aus der Luft. Die Energiegewinnung aus der Luft kann dabei als Backup für zeitweise eingeschränkt verfügbare Erd- bzw. Sonnenwärme oder zur generellen Effizienzoptimierung der Wärmepumpe genutzt werden.

Insbesondere in den Sommermonaten ist das Temperaturniveau der Luft höher als das in der Erde, wodurch sich mit der WP SAT eine signifikante Effizienzsteigerung der Wärmepumpe erzielen lässt. Aber auch überall dort, wo Erdsonden oder Erdkollektoren nicht größer dimensioniert werden können bzw. auf eine größere Kollektorfläche auf dem Dach aus Kosten- oder Platzgründen verzichtet werden muss, bietet sich die Sole-Lufteinheit an.

Ratiotherm WP SAT ist via externem Steuergerät mit jeglicher Sole-Wärmepumpe kompatibel - also auch mit Geräten anderer Hersteller. Für die Installation ist kein Kälteschein erforderlich, da weder ein Umgang mit Kältemitteln noch eine Dichtheitsprüfung wie bei klassischen Split-Anlagen notwendig ist.

Die neue Sole-Lufteinheit von Ratiotherm ist in zwei Größen verfügbar: Neben der Ausführung WP SAT 07 mit maximal 18 kW Wärmepumpenleistung steht mit WP SAT 40 eine Variante für größere Leistungsansprüche von bis zu 30 kW zur Verfügung. Auch eine Parallelschaltung mehrerer Außeneinheiten ist möglich, um etwa Großwärmepumpen effizient mit Umweltwärme zu versorgen.

Weitere Informationen zur Sole-Lufteinheit WP SAT können per E-Mail an Ratiotherm angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)