Baulinks > Rohbau > Schornsteinbau < Heizung

Rohbau / Heizung: Schornsteinbau

Der im deutschen Sprachgebrauch eingebürgerte Begriff "Schornstein", regional auch "Kamin" genannt, wird sicher nicht so schnell von dem neuen Oberbegriff "Abgas­anlage" abgelöst werden. Der gilt mit dem Beginn der neuen DIN 18160-1 offiziell für alle Arten der Abgasführung.
Eine mehrzügige(!) Abgasanlage dient übrigens nicht nur der Abführung von Rauch / Abgasen sondern kann auch Frischluft zuführen und eignet sich als Installations­schacht zwischen Heizungsraum und Dachfläche - z.B. für die Vor- und Rücklauf­leitungen einer (möglicherweise auch nachzurüstenden) Solaranlage.

Wäscheabwurfschächte neu vom Abgassystem-Spezialisten Jeremias (28.11.2016)
Jeremias erweitert sein Produktportfolio: Neu im Programm ist ein Ab­wurf­schachtsystem für Wäsche in verschiedenen Ausführungen. Dabei wirft der Abgassystem- und Edelstahlrohr-Spezialist sein Know-how bei der Rohrher­stellung und -führung sowie bei Stecksystemen und Ver­schlussklappen in die Waagschale. weiter lesen

Poujoulat kombiniert absorbierende und reaktive Schalldämpfung bei eigenen Abgasanlagen (8.9.2016)
Durch die Leistungsoptimierung und die bessere Nutzung von Energie­trä­gern kann es in Abgasanlagen zu ungewünschten Lärmemissionen beson­ders im niedrigen Frequenzbereich kommen. Abhilfe schaffen Schalldäm­pfer. weiter lesen

Future LA 30: Neues Leichtbausystem von Schräder für Abgasschächte  (8.9.2016)
Der Abgastechnik-Spezialist Schräder hat sein Leichtbausystem für Ab­gas­schächte erweitert. Neu in der Future Schacht-Familie ist der LA 30 für Ab­gastemperaturen bis 400°C. Er kann in ein- und zweigeschossigen Wohn­ge­bäude eingesetzt werden. weiter lesen

Filterbox-S: Elektrostatischer Feinstaubabscheider für Kessel bis 300 kW (19.4.2016)
Mit der zweiten Stufe der BImSchV hat der Gesetzgeber strenge Vor­ga­ben für Festbrennstoff-Anlagen hinsichtlich der Feinstaubemissionen festge­legt. Um diese zu reduzieren, hat Schräder die Filterbox ent­wi­ckelt, die jetzt in einer neuen Version Filterbox-S auch für Kessel bis 300 kW Leis­tung erhältlich ist. weiter lesen

Erlus Profi-App „Schornstein“ für iOS und Android (8.1.2016)
Erlus hat eine App für iOS und Android veröffentlicht, die sich ganz auf Schornsteine konzentriert. Sie bietet verschiedene Auswahl- und Be­rech­nungsfunktionen, die dem Arbeitsalltag von Schornsteinbauern, Baustoff­händlern und Planern erleichtern wollen. weiter lesen

Bisotherm hat seinen Planungsordner aktualisiert (9.11.2015)
Die Bisotherm GmbH hat seinen für Architekten, Bauingenieure, Trag­werks­planer, Bauunternehmen und Bauträger konzipierten Planungs­ord­ner über­ar­beitet und erweitert. Er umfasst Mauerwerk, Verblendsteine, Schorn­stei­ne, Trockenschüttungen, Wandheizung, Gründachsubstrat bis hin zu Win­terstreu. weiter lesen

Praktisch alternativlos wegen EnEV: Raumluftunabhängige Kaminöfen (3.8.2015)
Seit Einführung der EnEV müss(t)en die Gebäudehüllen von Wohn­häu­sern luftdicht ausgeführt werden. In der Folge ist eine raumluftab­hän­gige Ver­sorgung von Kaminöfen mit genügend Verbrennungsluft nicht mehr mög­lich - oder tötlich! weiter lesen

Schiedel ergänzt sein Edelstahlschornstein-Programm für industrielle Anwendungen (3.8.2015)
Mit dem ICS 5000 hat Schiedel ein überdruckdichtes Edelstahl-Abgas­sys­tem speziell für den industriellen Einsatz entwickelt. Die Abgasfüh­rung ist zugelassen für Öl- und Gasfeuerstätten. weiter lesen

Verdrehte Schornsteinskulptur fast 50 m hoch und mit Schiefer verkleidet (2.6.2015)
Wohl niemand will einen Industrie-Schornstein in der Nähe seiner Woh­nung haben - zumal solche technischen Bauwerke in der Regel mit Architektur nichts zu tun haben. Ganz anders der Schieferschornstein der zentralen Ener­gieversorgung des Stadtkrankenhauses Triemli in Zürich. weiter lesen

Kamtec-Schornsteinsysteme mit Thermo-Trenn-Ziegel gegen vertikale Wärmebrücken (15.4.2015)
Das LASW-Schornsteinsystem von Wienerberger verfügt über einen soge­nannten Thermo-Trenn-Ziegel mit Perlitfüllung, der in der Dämm­ebene des Daches oder in der Kellerdecke eine vertikale Wärmebrücke verhindern soll. weiter lesen

Mehrbachbelegung an der Außenwand für neue Brennwerttechnik im Bestand (15.4.2015)
Skoberne hat ein Abgassystem für Mehrfamilienhäuser vorgestellt, in denen alte Thermen - pro Wohnung oder Etage - sukzessive gegen Brennwertge­räte ausgetauscht werden müssen. Zu beachten ist, dass Brenn­wert­ge­räte und konventionelle Technik nicht an einem Abgas­strang betrieben werden kön­nen. weiter lesen

Neue Sensor-/Verbrennungsluft-Regelung verspricht weniger Feinstaub aus Pelletöfen (19.3.2015)
Heizen mit Holz liegt im Trend. Der nachwachsende Rohstoff ist gut ver­fügbar und verbrennt CO2-neutral. Bei der Verfeuerung entstehen jedoch Feinstäube und toxische Abgaskomponenten. Ein Forscher aus Karlsruhe hat ein neues Sensor- und Verbrennungsluft-Regelsystem vorgestellt, das die Emissionen deutlich reduziert. weiter lesen

Neue Airjekt-Serie von Kutzner + Weber gegen Feinstaub aus Holzfeuerungsanlagen (19.3.2015)
Kutzner + Weber hat mit der Airjekt-Serie neue Partikelab­scheider für Bio­massefeuerungen bis 100 kW Nennwärmeleistung vorge­stellt, mit denen sich Feinstäube aus den Abgasen von Holzfeuerungen um bis zu 70% min­dern lassen. Dies gilt für Pellet- und Hackschnitzel­heizungen sowie für Stück­holz-Feuerstätten. weiter lesen

OekoRona: Feinstaubabscheider von Schräder für automatische Holzfeuerungen (19.3.2015)
Mit dem OekoRona hat Schräder sein Programm an Feinstaubabschei­dern erweitert. Das Gerät wird in sechs Leistungsgrößen angeboten und eignet sich für Pellet-, Stückholz- und Hackschnitzelheizungen bis zu einer Nenn­wärmeleistung von 300 kW. Durch die mechanische Abreini­gung ist ein vollautomatischer Betrieb möglich. weiter lesen

Steuerfalle Schornsteinfegerbesuch (16.3.2014)
Eine neue Regelung sorgt seit Beginn 2014 dafür, dass Eigenheimbesit­zer ihre Schornsteinfegerrechnung gegebenenfalls nicht mehr vollstän­dig von der Steuer absetzen können. Darum sollte man sich ab sofort vom Schorn­steinfeger eine Rechnung ausstellen zu lassen, auf der Kehrarbeiten und Feuerstättenschau getrennt aufgeführt werden. weiter lesen

„Abgasbibel“ von Skoberne für Abgasleitungen aus Kunststoff (7.3.2014)
Die Skoberne GmbH hat ihre neue Planungs- und Montageanleitung „Ab­gasleitung aus Kunststoff / Einfachbelegung“ online gestellt. Sie soll Fach­planern und Verarbeitern das Arbeiten mit Abgasleitungen (nicht nur) von Skoberne erleichtern. weiter lesen

„Freie Wärme“ fordert freie Wahl von Heizsystem und Energieträger (8.10.2013)
In zahlreichen Städten und Gemeinden können Verbraucher ihr Heizsys­tem und den damit verbundenen Energieträger nicht mehr frei wählen. Dass dies für Verbraucher sowie die mittelständisch geprägte, kommu­nale Bau­wirtschaft langfristig mit Nachteilen verbunden ist, thematisiert die bun­desweite Infokampagne „Freie Wärme“. weiter lesen

BAFA führt Schornsteinfegerregister (13.1.2013)
Um den Eigentümern die Feststellung zu erleichtern, wer die Voraussetzungen zur selbständigen Ausnutzung von Schornsteinfegerarbeiten erfüllt, führt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) das Schornsteinfegerregister. weiter lesen

Neues Schornsteinfeger-Handwerksgesetz ab 1. Januar 2013 (24.9.2012)
Am 1. Januar 2013 ändert sich das Schornsteinfeger-Handwerksgesetz. Der Bundesverband des Schornsteinfegerhand­werks in Sankt Augustin weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass ab diesem Zeitpunkt für alle Hauseigentümer die Möglichkeit besteht, einen Schornsteinfeger ihrer Wahl zu beauftragen. weiter lesen

Neue Schornsteinhöhen über Dach bei Festbrennstoffen (26.6.2010)
Zum 22. März 2010 ist die Novelle der ersten Verordnung des Bundes-Immissionsschutzgesetzes in Kraft getreten. Hiermit findet eine Aktuali­sierung der noch aus dem Jahr 1988 stammenden Regelungen zur Frei­setzung von Emissionen in kleinen und mittleren Feuerungsanlagen statt. U.a. wurden auch die Ableitbedingungen für Abgase von Feue­rungsanlagen für feste Brennstoffe geändert. weiter lesen

Haftungsfragen bei Abgasanlagen (26.6.2010)
Der Rechtsanwalt F. W. Stohlmann hat in Zusammenarbeit mit der Sko­berne Schornsteinsysteme GmbH eine baurechtliche Abhand­lung zu Haftungsfragen bei fehlerhafter Planung und Ausführung von Abgasan­lagen vorgelegt. weiter lesen

Kehr- und Überprüfungsordnung (KÜO) ab 1.1.2010 bundesweit gültig (27.12.2009)
Ab 1. Januar 2010 gilt eine neue Verordnung zur Regelung der Betriebs- und Brandsicherheit von Öfen und Heizungsanlagen. Der Bundes­ver­band des Schornsteinfegerhandwerks - Zentralinnungsverband (ZIV) - informiert über Änderungen für Verbraucher. weiter lesen

Interview: "Ein Schornstein rechnet sich in jedem Fall" (21.8.2009)
Moderne Wärmeerzeuger wie thermische Solaranlagen, Wärmepumpen oder auch Brennwertheizungen benötigen keinen Schornstein mehr oder begnügen sich mit einem bestenfalls „Abgas-Röhrle“. Warum sich ein Schornstein aber doch in jedem Fall rechnen kann, will Hermann-Josef Görges vom HKI im Rahmen eines Interviews erklären. weiter lesen

Nicht ohne Verbrennungsluftklappe in EnEV-Zeiten! (21.8.2007)
Einer Feuerstätte mit Schornsteinanschluss geht im wahrsten Sinne des Wortes die Puste aus, wenn der Zustrom der Verbrennungsluft fehlt. Gerade Gebäude mit dichter Hülle benötigen daher effiziente Kompo­nen­ten, um den zuverlässigen Betrieb des Wärmeerzeugers zu gewähr­leisten. Dazu zählen u.a. Verbrennungsluftklappen. weiter lesen

Wenn der Schornstein den richtigen Zug hat ... (31.12.2004)
Jeder Heizkessel, Kamin- oder Kachelofen braucht einen Schornstein, um "atmen" zu können. Dieser muss auf die immer bessere Energienut­zung moderner Heizanlagen in Niedrigenergiehäusern abgestimmt und wärmegedämmt sein - sonst droht das Bauteil zu versotten, wie der Fachmann einen durchfeuchteten Kamin beschreibt. weiter lesen

BTW: Urteil - Hauseigentümer droht Bußgeld, wenn er den Schornsteinfeger nicht einlässt (12.12.2001)
 Sie gelten als Glücksbringer und viele freuen sich, wenn sie ihnen auf der Straße begegnen. Die Schornsteinfeger genießen in aller Regel einen guten Ruf. Doch was geschieht, wenn ein Hausbesitzer den zu­ständigen Kaminkehrer partout nicht einlassen will, weil er mit ihm in der Vergangenheit unzufrieden war? weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)