Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/0807 jünger > >>|  

Mehr als IBA und Hafencity: Architekturführer Hamburg von DOM publishers

Architekturführer Hamburg
  

(2.5.2013) Die Bebauung der HafenCity und noch viel mehr die Internationale Bauausstellung 2013 rücken Hamburg aktu­ell in das Rampenlicht der internationalen Architekturdebatte. Aus diesem Anlass legt DOM publishers einen Architekturführer vor, der durch die zeitgenössische und historische Architektur des Stadtstaats an der Elbe begleitet. Ein Kapitel setzt sich kritisch mit den gebauten und teilweise noch nicht gebauten IBA-Projekten auseinander, doch präsentiert das Buch weit mehr als milliardenschwere Bauprogramme - und ganz bewusst nicht nur eine Epoche, einen Architekt oder eine Typologie. Der Autor Dominik Schendel hat vielmehr einen repräsentativen Querschnitt durch etwa 200 Jahre Baugeschichte zusammen­gestellt: Hamburg ist mehr als Hafencity und IBA - zumal aktu­ell auch die Internationale Gartenschau in Hamburg stattfindet.

Wer die Architektur Hamburgs kennenlernen will, sollte sich zu den klassizistischen Landhäusern der Elbvororte ebenso aufmachen wie zu den großbürgerlichen Villen und Etagenhäusern um die Außenalster und zu den Siedlungs- sowie Schulbauten der zwanziger Jahre. Dieser Architekturführer legt den Fokus auf Bereiche, die die Identi­tät der Hansestadt prägen: das historische Zentrum, also die Kernstadt innerhalb der ehemaligen Befestigungsanlagen und deren unmittelbar angrenzende Bereiche. Durch diese Konzentration entsteht ein verdichtetes Bild der architektonischen und urbanen Entwicklung.

Die Auswahl umfasst nicht nur Objekte, die aus der breiten Masse hervorstechen, sondern auch zahlreiche typische, mitunter unscheinbare Bauten, die ihre Qualitä­ten erst auf den zweiten Blick offenbaren. In Form einer Ortserkundung, gegliedert in sechs unterschiedliche Touren, stellt Schendel insgesamt 256 Einzelprojekte vor. Komplexe wie ...

  • der Rathausmarkt,
  • das Kontorhausviertel,
  • die Speicherstadt oder
  • Hafencity

... werden gesondert beleuchtet. Jede Tour stellt einen in sich geschlossenen Stadt­raum in voller Breite dar und zeigt verloren gegangene räumliche Zusammenhänge, un­termalt mit historischen Fotografien. Umfangreiches Planmaterial, Wegbeschreibungen, Stadtkarten, Luftbilder und die QR Codes erleichtern den Stadtwanderern die Orientie­rung.

zum Autor: Dominik Schendel, Jg.1986, beschäftigt sich seit der frühen Jugend mit der Geschichte und der städtebaulichen Entwicklung seiner Heimatstadt Hamburg. Sein Architekturstudium an der Technischen Universität Berlin ergänzte er durch Stu­dienaufenthalte in Hamburg und Wien und Mitarbeit u. a. bei Hermann Czech und Vol­ker Staab.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)