Baulinks -> Redaktion  || < älter 2014/0912 jünger > >>|  

Forschungsprojekt „Design für Alle“ mit Leitfaden „Besser für die Kunden, besser fürs Geschäft“

Besser für die Kunden, besser fürs Geschäft - Design für Alle in der Praxis - ein Leitfaden für Unternehmen
Leitfaden zum Forschungs­projekt „Design für Alle“
    

(28.5.2014) Jeder Einzelne und die Gesellschaft insgesamt werden immer älter. Dabei wollen wir in der Regel möglichst lange in den eigenen vier Wänden bleiben. Handhabe, Nut­zung und Funktion von Gebrauchsgegenständen sollten des­halb so umgesetzt sein, dass gerade auch ältere Menschen oder Personen mit Behinderungen einfach mit ihnen umgehen können. Aber auch junge Menschen haben ein großes Interes­se an Bequemlichkeit, Einfachheit und Komfort. Soweit die Theorie. In der Praxis zeigten sich aber nach dem Abschluss des im November 2012 vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie beauftragten Forschungsprojektes mit dem akademischen Titel „Entwicklung handlungsleitender Kriterien für KMU zur Berücksichtigung des Konzepts Design für Alle in der Unternehmenspraxis“ auch die Grenzen der konkreten Um­setzung.

Ein Projektkonsortium, bestehend aus den Beratungsunternehmen NeumannConsult und grauwert, dem Institut für Innovationsmarketing der TU Hamburg-Harburg und Design für Alle - Deutschland e.V. (EDAD) untersuchte im Rahmen des Forschungs­projektes mit Hilfe von Expertenbefragungen und Interviews die fünf Branchen ...

  • Gesundheit (inkl. Healthcare und Medizintechnik),
  • Sanitär (z.B. Produkte aus dem Bereich Badezimmer),
  • Haushaltsgeräte (Groß- und Klein-Elektrogeräte),
  • Möbel (für Küche, Schlaf- und Wohnzimmer, inkl. Handel und Service) und
  • Hartwaren sowie Kunststoffprodukte (wie Haushaltswaren, Gartengeräte etc.).

Für die meisten der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist das Thema bisher zumeist undurchsichtig und kompliziert. Daher werden kaum Produkte unter der Über­schrift „Design für Alle“ produziert. Als Forschungsergebnis ergaben sich fünf Kriterien, die den Unternehmen einen Zugang zum Thema vereinfachen können. Diese Kriterien sind:

  1. Gebrauchsfreundlichkeit: Produkte so zu gestalten, dass sie einfach und sicher nutzbar sind.
  2. Anpassbarkeit: Produkte so zu entwickeln, dass unterschiedliche Nutzer sie an ihre individuellen Bedürfnisse anpassen können.
  3. Nutzerorientierung: Nutzer und deren Perspektiven frühzeitig im Entwicklungsprozess zu berücksichtigen.
  4. Ästhetische Qualität: Nur attraktive Produkte können alle erreichen.
  5. Marktorientierung: Produkte breit positionieren, um das gesamte Marktpotenzial optimal auszuschöpfen.

Diese im Rahmen der Studie identifizierten Kriterien sollen helfen, „Design für Alle“ im unternehmerischen Handeln zu verankern. Das Bekenntnis der Unternehmenschefs so­wie die Koordination und Kommunikation aller Aktivitäten innerhalb eines Betriebes sind wesentliche Voraussetzungen dafür, dass das Thema im ganzen Unternehmen „gelebt“ werden kann.

Bei der Ergebnispräsentation Mitte Mai in Berlin wurde ein Leitfaden für Unternehmen vorgestellt, der die wichtigsten Ergebnisse praxisorientiert darstellt. Die Broschüre mit dem Titel „Besser für die Kunden, besser fürs Geschäft - Design für Alle in der Praxis, ein Leitfaden für Unternehmen“ ist unter bmwi.de > Mediathek > Publika­tionen downloadbar. (direkter PDF-Dokument)

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)