Baulinks -> Redaktion  || < älter 2005/1843 jünger > >>|  

ETEXs nächster Streich heißt CREATON AG

  • ETEX neuer Mehrheitsaktionär der CREATON AG
  • Belgische Baustoff-Holding übernimmt alle Stammaktien und kündigt Übernahmeangebot an
  • Strategischer Einstieg bietet beiden Unternehmen neue Wachstumschancen

CREATON AG, Dachziegel, Tondachziegel, ETEX, Fassadenziegel(12.11.2005) Die ETEX Holding GmbH, Heidelberg, eine hundertprozentige mittelbare Tochtergesellschaft der ETEX Group S.A., Brüssel, hat am 7. November mit den Stammaktionären der CREATON AG einen Aktienkaufvertrag über den Erwerb sämtlicher Stammaktien der CREATON AG geschlossen. Mit diesem Erwerb, der unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Freigaben steht, erwirbt die ETEX Holding GmbH alle Stimmrechte an dem TOP 100-Unternehmen CREATON AG - und damit nach der Josef Meindl GmbH & Co. KG den nächsten Dachziegler.

Die Etex Holding GmbH hat in einer Pflichtmitteilung nach dem Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz außerdem ein freiwilliges öffentliches Bar-Übernahmeangebot an die Aktionäre der CREATON AG angekündigt. Der Angebotspreis für die Vorzugsaktien wird dem volumengewichteten Durchschnittskurs der CREATON-Vorzugsaktien der letzten drei Monate vor Ankündigung des Übernahmeangebots entsprechen (nach vorläufiger Berechnung rd. 17,61 Euro je Vorzugsaktie). Auch das Übernahmeangebot wird unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Freigaben stehen.

Aus der Aufnahme in den ETEX-Verbund - Eternit gehört beispielsweise auch dazu - sollen sich für CREATON neue Wachstumschancen ergeben. Die insgesamt 12 CREATON-Werke und 5 Pfleiderer-/Meindl-Werke bleiben dabei uneingeschränkt erhalten. Damit stärkt die ETEX GROUP ihre Marktstellung in Deutschland und sieht sich für eine weitere internationale Expansion vorbereitet. So soll bereits 2006 das zweite Werk am ungarischen CREATON-Standort Lenti gebaut werden. Darüber hinaus lässt sich das gesamte CREATON-Produktspektrum, inklusive der "TONALITY"-Fassadensysteme, über das existierende ETEX-Vertriebsnetz verstärkt europa- und weltweit vermarkten. Hieraus ergeben sich zusätzliche Perspektiven für den CREATON-Fassadenstandort Weroth in Rheinland-Pfalz, der ebenfalls um ein zweites Werk erweitert werden soll. "Mit der Übernahme von CREATON", so Philippe Coens, Managing Director und Chairman des Executive Committees der ETEX GROUP, "können wir also mehrere wichtige strategische Ziele in sehr kurzer Zeit umsetzen. Die Marken CREATON, Pfleiderer und Meindl sind dabei für uns sehr wichtig."

Die Übernahme erfolgt in völligem Einvernehmen mit Vorstand und Aufsichtsrat der CREATON AG. "ETEX ist unser Wunschpartner und ein strategischer Investor, der die Entwicklung der Marke CREATON maßgeblich fördern wird", betont CREATON-Vorstandsvorsitzender Alfons Hörmann. "Beide Unternehmen ergänzen sich nicht nur angebots-, vertriebs- und produktionsseitig hervorragend, als traditionsreiche Familienunternehmen passen sie auch sehr gut zusammen."

Das ETEX- und CREATON-Management sieht in der gemeinsamen Marktbearbeitung beste Voraussetzung für weiteres Wachstum - national und international.

Übrigens: Die Wienerberger AG, die sich u.a. Koramic Roofing und die F.v. Müller Dachziegelwerke einverleibt hat, soll laut Nachrichtenagentur Reuters ebenfalls ein Gebot abgegeben haben - ist aber offensichtlich nicht zum Zuge gekommen. "Wir hätten CREATON gerne gehabt, das steht außer Zweifel", bestätigte Wienerberger-Chef Wolfgang Reithofer. Die Österreicher wollen nun weiter nach Verstärkungen suchen. Zumal auch beim französichen Dachziegelhersteller Terreal, der vor einigen Monaten zum Kauf angeboten wurde, Wienerberger nicht den Zuschlag erhalten hat.

siehe auch:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)