Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0508 jünger > >>|  

Wärmepumpen werden für Vaillant immer wichtiger


  

(31.3.2017; ISH-Bericht) Die UN-Klimakonferenz 2015 in Paris hat die weltweiten Anstrengungen zum Schutz des Klimas auf eine neue und ambitionierte Grundlage gestellt - Donald Trump hin oder her. Bis 2050 wird eine nahezu vollständige Dekarbonisierung der Energieversorgung angestrebt. Vor diesem Hintergrund will die Vaillant Group ihre strategische Ausrichtung noch stärker als bisher auf Technologien konzentrieren, die erneuerbare Ressourcen als Energieträger nutzen. Vor allem hocheffiziente Wärmepumpen stehen dabei im Fokus: „Unser Ziel ist es, als technologischer Schrittmacher mittelfristig nicht nur mit effizienten Gasheizgeräten, sondern auch im Geschäft mit Wärmepumpen eine international führende Position einzunehmen“, betonte Dr. Carsten Voigtländer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vaillant Group, auf der Pressekonferenz des Unternehmens anlässlich der ISH.

Um dieses Ziel zu erreichen, wird die Vaillant Group zukünftig ihre Aktivitäten rund um erneuerbare Energien in einer eigenen, neuen Geschäftseinheit „Wärmepumpen und Erneuerbare Energien“ bündeln.  Auch die Entwicklungsaktivitäten sollen sich zukünftig stärker auf diesen Bereich fokussieren. Bis zum Jahr 2021 will das Unternehmen Komplettanbieter für Wärmepumpen werden, indem das Portfolio  strategisch so erweitert wird, dass die Vaillant Group auf die unterschiedlichsten Kundenbedarfe, geographischen Anforderungen und Gebäudegrößen zugeschnittene Produkte und Services anbieten kann.


Bei der Einweihung der neuen Produktion: Dr. Carsten Voigtländer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Vaillant Group; Raimund Heuser, Gesamtbetriebsratsvorsitzender; Lutz Forßmann, Werksleiter Remscheid (Foto © Vaillant Group)

Vaillant produziert Hocheffizienztechnologien am Stammsitz

Darüber hinaus hat das Unternehmen mitgeteilt, dass ab sofort in Remscheid auch in großer Stückzahl Wärmepumpen produziert werden. Die neue Wärmepumpenproduktion in Remscheid ist Teil der schrittweisen Neuausrichtung des Fertigungsnetzes und der Entwicklungsaktivitäten. In diesem Rahmen konzentriert sich das Werk am Stammsitz konsequent auf Hocheffizienztechnologien und Produkte, deren Herstellung ein hohes technisches Know-how erfordern. Die offizielle Einweihung der neuen Wärmepumpenlinie fand am 24. März statt.

Aufgrund einer hohen Nachfrage ist die Wärmepumpenfertigung bereits voll ausgelastet. Gearbeitet wird aktuell in drei Schichten und an sechs Tagen der Woche. Beliefert werden von Remscheid aus neben dem deutschen Markt auch Österreich, Belgien, die Niederlande und Skandinavien.


Bild aus dem Beitrag „Vaillant Group erfolgreich in das Jahr 2016 gestartet“ vom 2.5.2016

F&E in Remscheid

Neben der Neuausrichtung im Produktionsbereich stärkt die Vaillant Group ihre Aktivitäten im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E) in Remscheid und investiert dafür rund 54 Mio. Euro in den Standort. Bis 2018 soll ein neues Forschungs- und Entwicklungszentrum direkt neben dem Werksgelände entstehen. Dieses bildet eine zentrale Schnittstelle zwischen der Produktentstehung und der Serienfertigung. Ziel ist es, in Remscheid die Herstellung technologisch anspruchsvoller Produkte und deren Entwicklung eng miteinander zu verzahnen.

Weitere Informationen zu Wärmepumpen können per E-Mail an Vaillant angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)