Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1901 jünger > >>|  

Diversifikation: Vaillant baut sein Wärmepumpen- und PV-Angebot weiter aus


  

(7.12.2018) Auf der GET Nord zeigte Vaillant drei neue Wär­me­pum­pen-Modelle - darunter die Luft/Wasser-Wärmepumpe aroTHERM Split, die vom Hersteller als das derzeit leiseste Systemam Markt in seiner Klasse präsentiert wurde. Für den Einsatz in der Wohnungswirtschaft und im Gewerbe lässt sich die Wärmepumpe bis zu siebenfach kaskadieren.

Die innenaufzustellende Luft/Wasser-Wärme­pum­pe recoCOMPACT exclusive ist ein All-in-One-Gerät und sorgt für Wärme, Warmwasser und frische Luft. Alle Komponenten sind kompakt in einem gemeinsamen Gehäuse untergebracht - siehe auch SHK-Essen-Bericht „recoCOMPACT: Vaillant bringt Wärme, Warmwasser und Frischluft unter eine Haube“ vom 19.4.2018. Und mit der Luft/Wasser-Wärmepumpe versoTHERM plus lässt sich objektspezifisch ein System zur Wärme-, Warmwasser- und Frischluftversorgung individuell zusammenstellen.

„In den kommenden Jahren werden wir unser Angebot an Systemen mit Wärmepumpen kontinuierlich ausbauen“, versprach Tillmann von Schroeter, Geschäftsführer Vaillant Deutschland. Ziel sei es, für jede Aufgabenstellung rund um Heizen, Kühlen und Lüften eine individuelle Lösung anbieten zu können. Dafür investiert das Unternehmen derzeit u.a. rund 54 Mio. Euro in den Bau eines neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums unter anderem für Wärmepumpen in Remscheid - siehe auch Beitrag „Wärmepumpen werden für Vaillant immer wichtiger“ vom 31.3.2017.

Photovoltaik neu aufgestellt

Vaillant zeigte auf der GET Nord auch sein neu aufgestelltes Angebot im Bereich Photovoltaik. Die Kombination von Wärmepumpen mit einer auroPOWER Photovoltaik-Anlage und einem eloPACK Batteriespeicher kann die Nutzer unabhängiger von der Marktentwicklung machen - siehe auch Beitrag „Vaillant erneuert mit Blick auf Wärmepumpen sein Photovoltaik-Angebot“ vom 4.7.2018:

Vaillant gibt weiterhin Gas

Neben Strom setzt Vaillant weiterhin auf den Energieträger Gas. „Wir sehen Gas weiterhin als Übergangstechnologie und bieten hier über 140 Jahre Erfahrung, die in unseren Produkten steckt“, so von Schroeter weiter. „Es wird noch lange dauern, bis Gas seine Führungsposition im Wärmemarkt an Strom abgeben muss. Bis dahin werden wir weiterhin auch Gas-Heizgeräte entwickeln, die den Energieträger mit maximal möglicher Effizienz einsetzen.“

Weitere Informationen zu Wärmepumpen und Photovoltaik können per E-Mail an Vaillant angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE