Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1195 jünger > >>|  

Unbeschichtete Faserzementtafeln, die über die Jahre ihre individuelle Patina entwickeln

(1.8.2017) Patina-Faserzementtafeln wurde von Cembrit für Bauherren und Planer entwickelt, die zeitlos lebendige Fassaden zu schätzen wissen. Bei der Herstellung dieser Tafeln wird bewusst auf eine Beschichtung der Oberfläche verzichtet. So reift die Fassade im Laufe der Zeit unter dem Einfluss von Sonne und Regen weiter und entwickelt ein charaktervolles Farbenspiel. Lieferbar sind die Faserzementtafeln in elf Farbtönen, die an Sichtbeton, Naturstein, Holz oder Laub erinnern:


Die Faserzementtafeln haben eine homogene Struktur, sie sind vollständig durchgefärbt und ihre Oberfläche ist angeschliffen. Da sie nicht lackiert werden, reagieren die Patina-Tafeln objektspezifisch auf Witterungseinflüsse. Dennoch sind sie ebenso robust, wasser- und schmutzabweisend wie andere Produkte aus Faserzement. Frost und extremen Niederschlägen ebenso wie intensiver Sonnenbestrahlung und Hitze widerstehen sie formstabil. Selbst Tafelkanten, die durch den Zuschnitt auf der Baustelle entstehen, müssen nicht versiegelt werden, da es sich um autoklavierte Faserzementtafeln handelt.

Zuschneiden lassen sich die Tafeln direkt auf der Baustelle mit handelsüblichen Werkzeugen - abhängig von der Dicke lassen sie sich sichtbar bzw. unsichtbar befestigen.

  • Sichtbar befestigt werden die 8 mm starke Tafeln: ent­weder werden sie auf Holzunterunterkonstruktionen geschraubt oder auf Aluminiumunterkonstruktionen genietet.
  • Die 12 mm starken Tafeln lassen sich auch unsichtbar befestigen.

Beide Patina-Versionen sind standardmäßig 2.500 oder 3.050 mm lang sowie 1.250 mm breit. Darüber hinaus sind Sondermaßen möglich. Zum Schutz der Tafeln vor Verschmutzung während der Montage werden sie werkseitig hydrophobiert.

Weitere Informationen zu Patina-Faserzementtafeln können per E-Mail an Cembrit angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)