Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1210 jünger > >>|  

Neues Abdichtungssystem von Tremco Illbruck zur Abdichtung von Fassadenfugen

(3.8.2017) Tremco Illbruck hat ein neues Fassaden-Abdichtungssystem entwickelt, das speziell auf mineralische Fassaden - also z.B. Beton-Fertigteil-, Naturstein-, Klinker- oder Mischfassaden - abgestimmt ist. Das System besteht aus dem Premium-Allroundband illbruck TP600 und mehreren Hybrid- und Spezialdichtstoffen, von denen die meisten nach EC1 oder EC1PLUS als „sehr emissionsarm“ sowie für ihre exzellente Verarbeitbarkeit nach RAL FDKS zertifiziert sind.

Beton-Fertigteilfassaden

Beton-Fertigteilfassaden gibt es in großer Vielfalt mit ganz unterschiedlichen Fugengeometrien. Bei Sanierungen von Gebäuden aus Fertigteilen bereiten vor allem undichte, aber nicht mehr zugängliche innere Anschlüsse Probleme.


alle Grafiken © Tremco illbruck

Die warme Innenraumluft kondensiert hier, und es entsteht Dauerfeuchte. Die Abdichtung der äußeren Fugen mit dem dampfdiffusionsoffenen Band TP600 illmod 600 ermöglicht den Abtransport dieser Feuchtigkeit. Gleichzeitig passt es sich durch seine Struktur den unterschiedlichsten Formen und Fugen bis 40 mm Breite an und schützt sie dadurch vor Schlagregen.

Natursteinfassaden

Bei Naturstein kommt es besonders auf die gute Verträglichkeit der Dichtstoffe bzw. des Dichtbands an. Sowohl das Band TP600 illmod 600 als auch die beiden für diese Anwendung entwickelten Spezial-Silikone, FA870 Natursteinsilikon und FA880 Natursteinsilikon matt, sind so zusammengesetzt, dass keiner ihrer Bestandteile in den Stein hinein diffundieren kann. Daher gibt es keine Randzonenverfärbung am Stein, so dass er dauerhaft seine natürliche Farbe behält. Die Silikone können mit einer zulässigen Gesamtverformung von 20% außerdem Gebäudebewegungen aufnehmen.


Klinkerfassaden

Vormauerwerk ist durch seinen hohen Fugenanteil starken Bewegungen in zwei Richtungen ausgesetzt. Das führt insbesondere an Gebäudeecken, an Kreuzpunkten und an Fensteranschlüssen zu Spannungen. Für die Abdichtung eingeplanter Fugen kann einer von vier spezialisierten, strapazierfähigen Hybrid-Dichtstoffen oder TP600 illmod 600 gewählt werden.

Mischfassaden


  
  

In Misch­fas­sa­den ad­die­ren sich die An­for­de­rungen der unter­schied­li­chen Ma­te­ria­lien. Eine Kombination aus mineralischen und Metall-Fassaden etwa stellt durch unterschiedliche Längenausdehnungen bei Temperaturschwankungen große Herausforderungen an die Abdichtung. Aber auch voneinander verschiedene mineralische Baustoffe benötigen individuell abgestimmte Lösungen. Diese verspricht das illbruck Fassaden-Abdichtungssystem - und im Zweifelsfall berät das Tremco Illbruck-Serviceteam.

Weitere Informationen zur Abdichtung von Fassadenfugen können per E-Mail an Tremco illbruck angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)