Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1693 jünger > >>|   

LogoMatic: Elektronische Wohnungsstationen neu von Meibes

LogoMatic-Wohnungsstation
  

(7.11.2017) Seit fast 30 Jahren baut und liefert Meibes unter der Bezeichnung Logotherm dezentrale Wohnungs- und Wärmeübergabestationen anschlussfertig für kleine wie große Gebäude. Dass sich das Unternehmen darauf nicht ausruhen will, zeigen die neuen elektronischen LogoMatic-Woh­nungs­stationen.

Für das ideale Zusammenspiel von Rege­lungs- und Ventiltechnik sorgt bei den LogoMatic-Sta­tionen ein Mikroprozessor, um unabhängig von den anliegenden Heiß- und Kaltwassertemperaturen das gewünschte Warmwasser gradgenau bereitstellen zu können. Zudem ist die Technik unempfindlich gegenüber Trinkwässern mit hohem Härtegrad, da keine sensiblen mechanischen Bauteile im Kaltwasser verbaut sind.

Standardisiert, aber individualisierbar

Die Standardisierung der LogoMatic-Woh­nungs­sta­tion verspricht eine leichtere Montage, Inbetriebnahme und Wartung. Dabei ist eine objekt-/pro­jekt­be­zogene Konfiguration möglich - zum Beispiel als Auf- oder Unter­putz­variante. Auch besteht die Wahl zwischen einem kupfer- oder einem edel­stahl­gelötetem Wärmetauscher. Letzterer ist insbesondere geeignet für Regionen, die Trinkwasser mit höherer elektrischer Leitfähigkeit aufweisen. Edelstahlgelötete Wärmetauscher lassen in diesem Fällen eine höhere Betriebssicherheit und damit verbunden eine längere Lebensdauer erwarten. Weitere Funktionen wie beispielsweise die optionale witterungsgeführte Heizkreisregelung können je nach Art der Wohnungsstationen ebenfalls integriert werden.

Mieterfreundlich

Die LogoMatic-Wohnungsstationen kommen mit einem Dreileiter-System aus. Aufgrund der Einsparung der Zirkulationsleitung und der bedarfsweisen Warmwasserbereitung vor Ort reduzieren sich Energieverluste und somit auch die Verbrauchskosten. Außerdem nutzt jede Partei eines Mehrfamilienhauses ihr eigenes Frischwassersystem, so dass eine gesundheitsgefährdende Legionellenbildung ausgeschlossen werden kann und damit die Pflicht zur regelmäßigen Probenentnahme entfällt.

Des Weiteren kann in jeder Station ein eigener Wasser- und Wärmemengenzähler bei Auslieferung vorinstalliert oder auch vor Ort nachgerüstet werden. Das ermöglicht in Mehrparteienhäusern eine verbrauchsgenaue Abrechnung, wobei die Mieter stets volle Kostentransparenz genießen.

Weitere Informationen zu LogoMatic-Wohnungsstationen können per E-Mail an Meibes angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)