Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0039 jünger > >>|  

Erster energieautarker Bluetooth-Präsenzsensor zur smarten Beleuchtungssteuerung

(7.1.2019) EnOcean stellt auf der diesjährigen CES in Las Vegas (8. bis 11. Januar 2019) den weltweit ersten solarbetriebenen PIR-Präsenzsensor vor, der über Bluetooth Low Energy (BLE) kommuniziert und auf der Energy Harvesting-Technologie von En­Ocean basiert.

Der batterielose Bluetooth-Präsenzsensor kann frei an der Decke positioniert werden und unterstützt damit die Strategie des Unternehmens, möglichst einfach Daten für die Gebäudeautomation bereitzustellen. Mit ihm erweitert die EnOcean GmbH ihr Easyfit Bluetooth-Portfolio aus batterielosen Schaltern und bietet nun eine komplette Plug&Play-Steuerungsfamilie für Bluetooth-Beleuchtungssysteme auf dem Weg zum Internet der Dinge (IoT).

„Der batterielose Bluetooth-Präsenzsensor ist unsere Antwort auf die steigende Nachfrage nach Bluetooth-basierten Funksteuerungslösungen. Damit lassen sich Beleuchtungssysteme als Daten-Backbone für intelligente Gebäudeservices auf dem Weg zum IoT einsetzen. Unsere Bluetooth-Partner profitieren von einem vollständigen energieautarken Plug&Play-Portfolio, das sie besonders einfach in ihre Bluetooth-Beleuch­tungs­systeme integrieren können. So bieten sie Beleuchtungsinstallateuren eine flexible, gebrauchsfertige Lösung - ohne Batterien und Kabel,“ erklärte Andreas Schneider, Geschäftsführer der EnOcean GmbH, im Vorfeld der CES.

Der neue batterielose Easyfit-Sensor (EMDCB) verwendet einen Passiv-Infrarotsensor (PIR) zur Bewegungserkennung. Die benötigte Energie bezieht er dank kleiner Solarmodule aus dem Umgebungslicht, so dass der regelmäßige Austausch von Batterien entfällt. Ein Energiespeicher stellt sicher, dass der Sensor auch dann funktioniert, wenn zeitweise nicht ausreichend Licht vorhanden ist. Darüber hinaus verfügt der neue Bluetooth-Sensor über einen Lichtsensor, der die momentane Lichtstärke misst, anhand dessen sich die Beleuchtungsstärke anpassen lässt. Genau wie die batterielosen Easyfit-Schalter verfügt auch der Sensor über eine NFC-Schnittstelle (Near Field Communication), so dass er sich mühelos per NFC-Lesegerät, Smartphone oder Tablet in Beleuchtungssteuerungssysteme einbinden und konfigurieren lässt.

Sichere Authentifizierung für Funktelegramme

Zudem verfügt der EMDCB über moderne Sicherheitsmechanismen für eine sichere Datenkommunikation. Der Algorithmus verwendet eine AES-128-Authentifizierung auf Basis des gerätespezifischen, zufallsgenerierten Sicherheitsschlüssels. Dabei wird eine 32-Bit-Signatur erzeugt und mit dem Funktelegramm versendet. So werden alle übertragenen Funktelegramme per AES 128 authentifiziert, um die Integrität und Authentizität der Daten sicherzustellen.

EnOcean plant übrigens, sein Easyfit-Portfolio an batterielosen Bluetooth-Sensoren künftig noch weiter auszubauen, um zusätzliche Gebäudedaten wie Temperatur und Feuchtigkeit für weitere Steuerungsfunktionen zur Verfügung zu stellen. Entsprechende Prototypen will EnOcean ebenfalls auf der CES präsentieren.

Weitere Informationen zum solarbetriebenen PIR-Präsenzsensor für Bluetooth-Beleuchtungssysteme können per E-Mail an EnOcean angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE