Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/1465 jünger > >>|  

17 m hohe, gebogene Isolierglasscheiben für den Frankurter Messeturm

(4.11.2019) Der 1991 eröffnete Messeturm in Frankfurt am Main ist das zweithöchste Gebäude Deutschlands. Die Eingangslobby wurde 2019 nach den Entwürfen von Helmut Jahn und Matteo Thun & Partners sowohl ästhetisch als auch energetisch modernisiert.

Rendering zur neugestalteten Lobbyfassade des Messeturms in Frankfurt (Bild © Jahn - Matteo Thun & Partners) 

Die Fassade mit den 17 m hohen Isolierglasscheiben wurde gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Werner Sobek geplant. Das Besondere dabei ist die gebogene Form der Isoliergläser, die einen Radius von 24 m haben. Eine polygonale Anordnung der Fassadenscheiben wurde explizit ausgeschlossen.

Gebogene Isolierglaseinheiten

Die Fassade, die von Seele schließlich realisiert wurde, besteht im Wesentlichen aus 9 Scheiben und 10 Stützen. Horizontal sieht das Design keine Unterbrechungen vor, weshalb es, trotz der Größe, leicht und transparent wirkt. Aufgrund der Übergröße sind die Scheiben vergleichsweise aufwändig gelagert und mittels Pressleisten fixiert.

Die ersten Isolierglaseinheiten wurden Ende Juli 2019 montiert (weitere Fotos © Jessica Schäfer) 


  

Im Detail besteht die Fassade jeweils aus ca. 17 x 2,8 m laminationsgebogenen Isolierglaseinheiten, die durch ca. 3,5 t schwere Edelstahlstützen gehalten werden. Die einzelnen Isoliergläser haben eine Gesamtdicke von ~ 71 mm. Die Ausführung als Isolierglas mit Sonnenschutzbeschichtung auf Ebene #4 verringert zudem den Energieeintrag ins Gebäude und verbindet somit ästhetische mit funktionalen Kriterien.

Filigrane Edelstahlstützen

Ein weiteres wichtiges Element der Konstruktion sind die 17 m hohen, filigranen Edelstahlstützen, die die ca. 6 t schweren Scheiben halten. Die Pfosten bestehen aus drei Teilen, die übergangslos werkseitig geschweißt wurden und die Form einer Voute einnehmen. Der Pfosten ist also trapezförmig abgeschrägt und verjüngen sich zudem am Kopf- und Fußpunkt. Um die Pfosten makellos auf die Baustelle zu bringen, konstruierte Seele eine spezielle Lagerung auf dem LKW sowie eine Transporthilfe, um die schlanken Stützen ohne Verformung aufstellen zu können.

Hebegerät mit 90 Saugern 

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE