Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0662 jünger > >>|  

ZeroFlame: neue Pellet-Verfeuerungstechnologie von ÖkoFEN erspart teure Filter

(26.4.2021) Feuer mit wenig Feinstaub: Mit ZeroFlame hat ÖkoFEN eine ganz neue Technologie zum Heizen mit Holzpellets entwickelt. Abhängig von der Entwicklung der Pandemielage soll der neue Pellematic Condens-Kessel mit ZeroFlame-Technologie dem Fachpublikum im Juli 2021 im Rahmen einer Roadshow mit 30 Standorten präsentiert werden.

Sauberste ÖkoFEN-Pelletheizung - ohne Filter

Mit ZeroFlame wird durch eine ausgeklügelte Luftstromführung bzw. -anreicherung in Kombination mit einer speziellen Brennkammerkonstruktion erreicht, dass die Flamme fast vollständig verschwindet und sich die Feinstaub-Partikelemissionen auf ein Minimum reduzieren - ganz ohne kostenintensive Hochvolt-Partikelfilter. Übrig bleibt nur - so ÖkoFEN - Wärme und saubere Abluft.

Ein vom TÜV-Austria durchgeführter praxisnaher 9-Stunden Lastzyklustest, der den typischen Betrieb einer Pelletheizung über ein Jahr abbildet, bestätigt den ZeroFlame-Effekt und die saubere Betriebsweise. Durch die Technologie ist demnach eine CO₂-neutrale Verbrennung nicht nur gewährleistet, sie verspricht zudem ein erhebliches Einsparpotenzial an Emissionen.

Ab Mai 2021 geht die flammenlose Technologie in Serie und ist im ersten Schritt für die Brennwertbaureihe Pellematic Condens von 10 bis 14 kW verfügbar. Der Aufpreis beträgt 690 Euro netto. Vergleichbare Filtersysteme kosten mehr als das Doppelte.

Einen weiteren finanziellen Anreiz, sich für einen Pellematic Condens mit ZeroFlame-Technologie zu entscheiden, bietet die Bundesförderung Effiziente Gebäude (BEG), die besonders emissionsarme Biomassekessel unter 2,5 mg/m³ Staub mit einem Innovationsbonus von zusätzlich 5% bezuschusst. Beim Ölkesseltausch können sich Sanierer damit auf insgesamt 50% Förderung freuen - siehe auch Beitrag „BAFA-Zuschuss seit 2021 auch für austauschpflichtige Heizungen - dank BEG“ vom 12.4.2021.

ZeroFlame Tour 2021

Die Neuheit soll dem Fachpublikum im Rahmen einer Roadshow mit etwa 30 Standorten vorgestellt werden. Mit dem eigens angefertigten „Zeromobil“ besucht ÖkoFEN voraussichtlich ab Juli 2021 das Fachhandwerk vor Ort und lädt zu technischen Einblicken, Produktvorstellungen und regem Austausch unter Kollegen ein. Die Tour findet vorbehaltlich des Pandemiegeschehens in Deutschland und unter Einhaltung des ausgewiesenen Hygienekonzepts statt. Unter den aktuellen Gegebenheiten ist eine Anmeldung unter oekofen.com/de-de/zeromobil/ unerlässlich.

Weitere Informationen zu Pelletheizungen mit ZeroFlame-Technologie können per E-Mail an ÖkoFEN angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE