Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0672 jünger > >>|  

Neue Wärmepumpen-Generation von Viessmann mit Monoblock- und Split-Geräten

(28.4.2021) Viessmann hat eine neue Generation der Vitocal Luft/Wasser-Wärme­pum­pen vorgestellt, bei der R290 (Propan) oder R32 als Kältemittel zum Einsatz kommt. Mit einem COP von über 5,4 (bei A7/W35) sollten die Geräte aus einer Kilowattstunde Strom und der Wärme aus der Außenluft mehr als das Fünffache an nutzbarer Energie erzeugen können. Die neue Generation umfasst sowohl Monoblock- als auch Split-Systeme.

Bilder © Viessmann 

Allen Geräten gemein ist die verwendete Elektronik-Plattform, die übrigens auch in den Gas-Brennwertgeräten der Vitodens Familie eingesetzt wird. Die neue Elektronik-Platt­form ist für die nahtlose Vernetzung mit Energiesystemen wie dem Stromspeicher Vitocharge VX3 und Vitovent Wohnungslüftungen sowie den digitalen Services konzipiert.

Energy Management vereinfacht Integration von Photovoltaik und Stromspeicher

Wird der Strom für die Wärmepumpe aus einer eigenen Photovoltaik-Anlage gewonnen und im Stromspeicher-System Vitocharge VX3 vorgehalten, kann er bei Bedarf abgerufen werden. Das komplette Energy Management übernimmt die ViCare-App.

In der von der Viessmann Tochtergesellschaft Digital Energy Solutions GmbH & Co. KG (DES) betriebenen ViShare Energy Community können außerdem umweltbewusste Verbraucher ihren Strom selbst produzieren, verbrauchen und mit anderen teilen.

Vitocal 250-A, 250-AH und 252-A: Monoblock-Wärmepumpen für die Modernisierung

Die Monoblock-Wärmepumpen sollen ohne Weiteres Vorlauftemperaturen von 70°C erreichen können - selbst bei Außentemperaturen von -15°C. So können vorhandene Heizkörper weiter genutzt werden - ein Austausch gegen Gebläsekonvektoren oder der Umbau auf Fußbodenheizung ist nicht erforderlich.

Als besonders umweltfreundlich gilt zudem das verwendete „grüne“ Kältemittel R290 (Propan) mit einem niedrigen GWP-Wert von 3. Die neuen Monoblock-Wärmepumpen gibt es derzeit in drei Varianten ...

  • als platzsparendes Wandgerät Vitocal 250-A,
  • als bodenstehendes Kompaktgerät Vitocal 252-A mit integriertem, 190 Liter fassendem Warmwasserspeicher und
  • als Hybridausführung Vitocal 250-AH zur Ergänzung einer bestehenden Heizungsanlage, bei der die Wärmepumpe die Grundlast bereitstellt. Der Bestandskessel wird lediglich bei besonders niedrigen Außentemperaturen zugeschaltet.

Alle Varianten sind mit Leistungen von 10 und 13 kW (bei A7/W35) angekündigt. Ihre neue Elektronik-Plattform mit 7-Zoll-Farb-Touch-Display erlaubt die einfache komfortable Bedienung direkt am Gerät oder ganz bequem per ViCare-App.

Die neuen Luft/Wasser-Wärmepumpen in Monoblockbauweise werden Ende 2021 in den Markt eingeführt.

Vitocal 200-S, 250-SH und 222-S: Split-Wärmepumpen für energieeffiziente Neubauten

In den neuen Split-Wärmepumpen der Vitocal 2xx-S-Reihe setzt Viessmann auf das Kältemittel R32, welches im Vergleich zum oft verwendeten R410A ein um zwei Drittel geringeres GWP aufweist und damit der F-Gase-Verordnung für 2025 entspricht.

Die Innengeräte der neuen Split-Wärmepumpen werden ebenfalls in verschiedenen Varianten angeboten ...

  • als platzsparendes Wandgerät Vitocal 200-S,
  • als Kompaktgerät Vitocal 222-S mit einem integrierten 190-Liter-Speicher und
  • als Vitocal 250-SH zur Ergänzung eines bestehenden oder neuen Heizkessels, der nur noch an besonders kalten Tagen ein- bzw. anspringt.

Alle Ausführungen dieser Wärmepumpen-Reihe sind mit Wärmeleistungen von 4 bis 10 kW verfügbar und erreichen laut Datenblatt eine hohe Vorlauftemperatur von bis zu 60°C.

Weitere Informationen zu Luft/Wasser-Wärmepumpen können per E-Mail an Viessmann angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE