Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/1262 jünger > >>|  

Turmkanzel des Kölner Fernsehturms frisch und flüssig mit Kemperol abgedichtet

(18.8.2021) In einer Höhe von 180 m  musste die Antennenplattform des insgesamt 266 m hohen Kölner Fernsehturms Colonius neu abgedichtet werden (siehe Google-Maps). Dabei war zu beachten, dass hier die Witterungsverhältnisse regelmäßig herausfordernd sind, und beispielsweise auch mit Eisschlag zu rechnen ist. Vor diesem Hintergrund entschied sich das auf Betoninstandsetzungen spezialisierte Unternehmen Werner Diener GmbH & Co. Industrieanstrich KG, die ca. 1.500 m² große Fläche mit Kemperol-Flüssigkunststoff abzudichten.

Die DFMG Deutsche Funkturm GmbH hatte diese „Mission“ in Auftrag gegeben, um den siebthöchsten Fernsehturm Deutschlands fit für die Zukunft zu machen. Schließlich versorgt dieser die gesamte Region Köln und auch Bonn mit digitalen terrestrischen Fernsehprogrammen.

Im Zuge der Sanierung trugen die zertifizierten Kemperol-Fachverarbeiter die alte Abdichtung ab. Dazu wurde der Beton auch kugelgestrahlt. Anschließend erfolgte eine Grundierung des Untergrunds mit der Kempertec EP. Die eigentliche Abdichtung der Antennenplattform erfolgte dann mit Kemperol BR M; abgesandet wurde sie dann noch mit Kemco NQ 0408 Naturquarz, um die frische Abdichtung vor mechanischer Beanspruchung zu schützen.

Weitere Informationen zu Kemperol BR M können per E-Mail an Kemper System angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE