Baulinks > Baustoffe/Baumaterial

Baulinks-Portal: Baustoffe/Baumaterial

... die nicht auf ein Gewerk beschränkt sind - wie z.B. Dämmstoffe, Abdichtungen, Bauchemie und Befestigungen

BauDates: Knauf Werktage 2017 unter dem Motto: Innovationen. Praxis. Dialog.
Es ist wieder soweit: Die Knauf Werktage gehen von Januar bis März 2017 in die inzwischen fünfte Runde. Die Unternehmen der Knauf Grup­pe wollen an sechs Standorten erneut umfassend über Neuerungen und spannende Praxisbeispiele informieren - und zwar am ... weiter lesen

Bei Polyurethan-Dämmstoffen folgt auf das Ü ein Q (4.12.2016)
Seit dem 16. Oktober 2016 ist die Kennzeichnung harmonisierter Bau­produkte mit dem Ü-Zeichen rechtlich ohne Bedeutung - das gilt auch für Polyurethan-Dämmstoffe (PU), mit Konsequenzen hinsichtlich der ausgewiesenen Wärmeleitfähigkeit! weiter lesen

„Trendometer 2017“ für die Bauzulieferindustrie (4.12.2016)
Die Unternehmensberatung Dr. Wieselhuber & Partner GmbH hat die ihrer Meinung nach angesagten Themen der Bauzulieferer-Industrie für das Jahr 2017 ermittelt und gerankt: Welche Trends scheuchen die Player aus Ihrer Komfortzone, und welchen disruptiven „Impact“ haben sie auf die Branche? weiter lesen

Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft nimmt Fahrt auf (Bauletter vom 3.12.2016)
In der deutschen Wirtschaft stehen digitale Technologien wie 3D-Druck, Virtual Reality oder Cognitive Computing vor dem Durchbruch - das hat eine repräsentative Umfrage unter Unternehmen aller Branchen mit mehr als 20 Mitarbeitern im Auftrag von Bitkom ergeben. weiter lesen

Baumarkthandel bleibt auf Wachstumskurs (27.11.2016)
Der Baumarkthandel in Deutschland hat in den ersten neun Monaten einen Gesamtbruttoumsatz von 14,09 Mrd. Euro erwirtschaftet und damit zum Abschluss des 3. Quartals 2016 ein Umsatzwachstum von 1,9% im Vorjah­resvergleich erzielt. weiter lesen

Ü-Zeichen ging, Keymark kam: Mineralwollehersteller führen neue Qualitätssicherung ein (25.11.2016)
Im Oktober hat das Ü-Zeichen in Deutschland seine rechtliche Bedeutung verloren. Betroffen sind davon alle Baustoffe, die einheitlichen europäi­schen Regeln unterliegen. Die wesentlichen Mineralwollehersteller in Deutschland führen deshalb das unabhängige Qualitätssicherungssystem und Qualitätszeichen Keymark ein. weiter lesen

Airflex: Holzfaser-Einblasdämmung neu von best wood Schneider (25.11.2016)
Die best wood Schneider GmbH erweitert mit Airflex ihr Sortiment von Holzfaserdämmstoffen um eine Einblasdämmung. Die verwendete Holzfa­ser wird aus Fichtenholz hergestellt, welches aus dem betriebseigenen Sägewerk im oberschwäbischen Eberhardzell stammt. weiter lesen

URSA bringt PureOne als Einblasdämmung (25.11.2016)
Der weiße Mineralwolle-Dämmstoff PureOne hat sich seit seiner Marktein­führung 2010 zur Dämmung von Steildächern und Wänden etabliert. Der Dämmstoffhersteller URSA will nun das Portfolio der Marke PureOne um die Einblasdämmung mit den beiden Produkten Pure Floc und Pure Floc KD er­weitern. weiter lesen

Unger-Diffutherm ist insolvent (20.11.2016)
Nach Homatherm trifft es innerhalb sehr kurzer Zeit einen weiteren An­bie­ter von Holzfaserdämmstoffen: Das Amtsgericht Chemnitz hat das Insol­venz­verfahren über das Vermögen der Unger-Diffutherm GmbH er­öffnet und zur Sicherung der künftigen Insolvenzmasse am 17.11.2016 die vor­läufige Insolvenzverwaltung angeordnet. weiter lesen

RAL Gütesicherung Recycling-Baustoffe zur stationären Aufbereitung weitgehend überarbeitet (13.11.2016)
Mit rund 70 Mio. Tonnen Abfallaufkommen im Jahr bilden mineralische Bau- und Abbruchabfälle einen der größten Abfallströme in Deutschland. Hiervon können mehr als 90% aufbereitet und für neue Bauvorha­ben verwendet werden. weiter lesen

Dämmstoffe aus Naturfasern bestehen Langzeittest (30.10.2016)
Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen verlieren ihre Gebrauchs­tauglichkeit auch in einem Zeitraum von mehr als 10 Jahren nicht - zu diesem Ergebnis kommt die Handwerkskammer Münster anhand der im Demonstrationszentrum „Bau und Energie“ eingebauten Natur­dämm­stoffe. weiter lesen

Gefahrstoffschutzpreis 2016 für Ideen und Konzepte zum Schutz vor Stäuben (30.10.2016)
Im Rahmen des 11. Gefahrstoffschutzpreises wurden Lösungen gesucht und ausgezeichnet, die auf unterschiedliche Weise das Staubauf­kom­men am Arbeitsplatz verringern und so die Gesundheit der Beschäf­tig­ten schützen. weiter lesen

Erste Reaktionen von Bundesländern auf die „HBCD-Krise“ (23.10.2016)
Nach Schätzungen des Bundesverbands der Deutschen Entsorgungs-, Wasser- und Rohstoffwirtschaft droht Bauherrn in Deutschland bei der Entsorgung von HBCD-haltigen Abfällen eine jährliche Mehr­be­las­tung von bis zu 240 Mio. Euro im Jahr, wenn sich nichts ändert. weiter lesen

Mängel und Schäden beim Wärmeschutz aus Sicht von Bausachverständigen (26.9.2016)
Untersuchungen zeigen, dass eine Vielzahl von Bauschäden aus fehler­haf­ter Wärmedämmung, vorhandenen Wärmebrücken und ungenügender Luftdichtheit resultiert. Wie diese Schäden vermieden, bewertet und saniert werden können, ist Thema des Tagungsbands des 51. Frankfurter Bausachverständigentages. weiter lesen

Hilfen für die Ausschreibung nachhaltiger Baustoffe (10.7.2016)
Natureplus hat Texte für die kostenlose Nutzung veröffentlicht, mit denen sich nachhaltige und wohngesunde Bauprodukte ausschreiben lassen. weiter lesen

VIP-Thermoflex: Vakuumdämmung zum Verbiegen und Schneiden? Nicht ganz! (5.7.2016)
Mit VIP-Thermoflex ergänzt Variotec seine Vakuum-Isolations-Paneele (VIP) um ein flexibles Element.  Basierend auf Aerogel lässt es sich im Gegensatz zu den steifen Vakuumdämmplatten biegen und beliebig zuschneiden, ohne dass der Dämmwert leidet. weiter lesen

„Gesündere Gebäude“ - neue Dachmarke von Sentinel Haus und TÜV (16.5.2016)
„Geprüft gesündere Gebäude sind planbar, mach­bar und bezahlbar“. Konkretisiert haben diese Aussage das Sentinel Haus Institut und TÜV Rheinland gemeinsam mit u.a. dem Fertighaushersteller Schwörer­Haus. weiter lesen

Bauindustrie größter Dinosaurier im Multi-Channel-Zeitalter (Bauletter vom 13.5.2016)
Digitalisierung steht ganz oben auf der Agenda deutscher Industrieun­ter­nehmen! Wirklich? Den Vertrieb scheint das nicht zu betreffen. Wäh­rend die Digitalisierung in der Produktion derzeit schnell Einzug hält, hinkt der Vertrieb weit hinterher: weiter lesen

U-Wert - berechnen oder messen (13.5.2016)
Bei vielen Gebäuden liegen sämtliche Daten zum Aufbau von Gebäude­hül­len vor, so dass eine Berechnung der Dämmqualität möglich ist. Der Wär­me­durchgangskoeffizient bzw. U-Wert ist ein Maß für den Wärme­durchgang durch einen festen Körper. Der U-Wert kann durch ver­schie­dene Methoden bestimmt werden. weiter lesen

Heinze-Studie: „Bauindustrie zeigt sich bislang unbeeindruckt von TTIP“ (1.5.2016)
Wie schätzen die deutschen Produzenten von Bau-, Ausstattungs- und Einrichtungsprodukten die Bedeutung der vergrößerten Freihandelszone für ihr Unternehmen und ihre Geschäftstätigkeit ein? Der Export in die USA würde erleichtert, zugleich gäbe es vermehrte US-Konkurrenz auf dem europäischen Markt. weiter lesen

W&P Studie zur Bauzulieferindustrie: „Der Vertrieb im Fachhandwerk 2020+“ (1.5.2016)
Die Marktlage in der Bau-/Bauzulieferbranche ist gut, die Auftrags­bü­cher sind in der Regel gut gefüllt. Und doch sitzt vor allem das Fach­handwerk zwischen den Stühlen: Pro­dukte, Handelsstrukturen, Kunden sowie das gesamte Umfeld wandeln sich. weiter lesen

24-seitige EMICODE-Broschüre als roter Faden für's grüne Bauen (10.4.2016)
Welche Baustoffe sind wirklich wohngesund und nachhaltig? Einen hilf­rei­chen Beitrag für mehr Sicherheit bei der Auswahl emissionsarmer bauche­mischer Produkte will die Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlege­werk­stoffe, Klebstoffe und Bauprodukte leisten. weiter lesen

Roland Berger/HVB-Studie: Bauindustrie zeigt solides Wachstum (10.4.2016)
Laut der neuen Studie „Bauwirtschaft im Wandel - Trends und Potenziale bis 2020“ wird das kontinuierliche Wachstum der Bauwirtschaft beflügelt durch aktuelle Entwicklungen wie den Flüchtlingszustrom, die Digitali­sie­rung der Branche und notwendige Effizienzsteigerungen. weiter lesen

Bauunternehmer sehen Optimierungsbedarf beim Web-Auftritt der Hersteller (27.3.2016)
Wenn schon kleine Handwerksbetriebe aus dem Bau- und Installations­hand­werk kaum noch ohne Web-Auftritt auskommen, dann ist erst recht für jeden Hersteller eine gute Internetpräsenz unum­gäng­lich. Doch eine solche zu erstellen, ist eine Herausforderung. weiter lesen

Der „digitale Kunde“ verändert die Nachfragestruktur in der Bauzulieferindustrie (6.3.2016)
OC&C hat für die neue Studie „Canal Grande“ zur Digitalisierung der Bau­zu­liefererindustrie 400 private Bauherren, 200 bauausführende Betriebe so­wie das Top-Management von 15 Herstellern der Bauzu­lie­ferindustrie be­fragt. weiter lesen

Ergoton: die neue Transportbeton-Familie von Cemex für Gelegenheits-Betonierer (19.2.2016)
Manche Anwender, wie kleinere Baufirmen und Privatleute, gehen nicht täglich mit Beton um. Gerade ihnen will Cemex mit der neuen Trans­port­beton-Produktfamilie Ergoton mehr Sicherheit bei der Auswahl des richtigen Betons und seiner Anwendung geben. weiter lesen

Multifunktionale Reaktivabdichtung aus nur einer Komponente neu von Botament (18.2.2016)
Mischen war gestern: Botament hat seine 2K-Reaktiv­ab­dichtung RD 2 The Green 1 entscheidend verbessert und bietet nun mit RD 1 Universal Mau­rern, Dachdeckern und z.B. GaLa-Bauern ein 1K-Produkt für alle Arten von Bauwerksabdichtungen an. weiter lesen

ÖKOBAUDAT fördert einheitliche Ökobilanzierung europaweit (20.9.2015)
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung hat die Daten­bank ÖKOBAUDAT um zahlreiche Datensätze und mit einer Online-Schnittstelle versehen, die den Import von Ökobilanzdaten ermöglicht. weiter lesen

Isover, Rockwool, Wienerberger, Schüco,...: die beliebtesten Baustoffhersteller in Europa (31.5.2015)
Isover und Rockwool ist es gelungen, zu den bevorzugten Dämm-Mar­ken in den wichtigsten europäischen Ländern zu werden. Wienerberger und Schü­co wurden jeweils in mindestens zwei europäischen Ländern als belieb­tes­tes. weiter lesen

Erweitertes „ABC der Kennzeichnung“ vom RAL (25.5.2015)
Vom „Q-Zeichen“ bis zum „Energy Star“, vom „Hase mit der schüt­zen­den Hand“ bis zu „LGA tested“: Welcher Verbraucher kennt sich heute noch in der vielfältigen Welt der Kennzeichnungen aus, die ihm eigent­lich Kauf­ent­scheidungen erleichtern sollen? weiter lesen

BG BAU warnt - nicht zum ersten Mal - vor dem sorglosen Umgang mit Epoxidharzen (21.5.2015)
Epoxidharze werden in der Bauwirtschaft und anderen Branchen zuneh­mend eingesetzt. Wegen der guten technischen Eigenschaften sind sie inzwischen Standardwerkstoffe. Die Schattenseite: Immer mehr Berufs­tätige leiden unter Epoxidharz-Allergien. weiter lesen

Freiburg oder Fichtelgebirge? Neuer Ansatz zur Berechnung der Wärmedämm-Rentabilität (3.5.2015)
Zahlreiche Studien beschäftigen sich mit der Frage, ab wann sich eine energetische Sanierungsmaßnahme wirtschaftlich rechnet. Die Ergeb­nis­se sind mitunter gegensätzlich, weil sie mit wenigen Durchschnitts­wer­ten errechnet wurden und eine große Anzahl schwankender Fak­toren außen vor lassen. weiter lesen

Holzschaum vom Fraunhofer Institut für Holzforschung erhält GreenTec Award (28.4.2015)
Die ersten Preisträger der GreenTec Awards 2015 stehen fest: In der Kategorie „Produktion“ ging der Award an das QMILK-Projekt und in der Kategorie „Recycling & Ressourcen“ an die „Berliner Pflanze“. Das Projekt „Holzschaum“ wurde jetzt als Gewinner in der Kategorie „Bauen & Wohnen“ gekürt. weiter lesen

Neues System vereinheitlicht die Bewertung von Bauprodukte-Emissionen und Raumluft (27.4.2015)
Knappe Budgets und ökologische Erfordernisse zwingen Bildungs- und Betreuungseinrichtungen dazu, die Wartungs- und Verbrauchskosten für ihre Heizungs- und Lüftungsanlagen zu senken. CentraLine hat dazu eine spezielle Broschüre entwickelt. weiter lesen

VDI 6226 Blatt 1 für biologisch inspirierte Architektur, Ingenieurbauten und Produkte (30.3.2015)
Die Richtlinie VDI 6226 Blatt 1 der VDI-Gesellschaft „Technologies of Life Sciences“ zeigt Wege auf, wie biologische Anwendungs- und bioni­sche Übertragungsmöglichkeiten sowohl für die Lösung konkreter Kon­struktions-Fragestellungen als auch für die Prozesse des Entwerfens in diesen Diszi­plinen eingesetzt werden können. weiter lesen

Überarbeitetes DGNB System rückt u.a. Bauproduktehersteller stärker in den Fokus (27.3.2015)
Die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen hat ihr Zertifizierungs­system weiterentwickelt. U.a. wurden Themen wie die Anbindung eines Gebäudes an die Mobilitätsinfrastruktur ergänzt und Indikatoren wie die Recyclingfreundlichkeit der eingesetzten Bauteile grundlegend überar­bei­tet. weiter lesen

Baustoffindustrie erwartet wohl ein durchwachsenes erstes Halbjahr 2015 (4.3.2015)
BauInfoConsult hat Mitte des ersten Quartals 2015 Hersteller von Bau­stof­fen und Installationsmaterial zur Umsatzentwicklung befragt. Mehr als die Hälfte der Befragten erwartet im ersten Halbjahr 2015 mehr oder gleich viel Umsatz im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr zu erwirtschaften. weiter lesen

EU will Stärkung der Kreislaufwirtschaft (25.2.2015)
Im Interesse der Nachhaltigkeit muss die Kreislaufwirtschaft stärkere Be­achtung finden. Das machte Frans Timmermans, Erster Vizepräsident der EU-Kommis­sion und verantwortlich für nachhaltige Entwicklung, am 24.2. vor dem Parlamentari­schen Beirat für nachhaltige Entwicklung deutlich. weiter lesen

DBU informiert anlässlich der BAU über ressourcensparendes Bauen und Wohnen (16.1.2015)
Die anlässlich der BAU neu aufgelegte Broschüre „Bauen und Wohnen - res­sourcenschonend und energieeffizient” zeigt anschaulich Wege und Ansätze für ressourcen- und energieeffizientes Bauen. weiter lesen

„LICARA“-Leitfaden durchs Labyrinth der Nanomaterialien zum Downloaden (5.1.2015)
Ein neuer Leitfaden, der im Rahmen des EU-Projektes „LICARA“ ent­standen ist, richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen aller Bran­chen. Er will Firmen dabei unterstützen, mit einem systematischen Vor­gehen Vor- und Nachteile von Nanomaterialien einschätzen und Ent­scheidungen zu deren Einsatz fällen zu können. weiter lesen

Luxusprobleme und Problemmärkte in der europäischen Baustoffbranche (14.12.2014)
Die europäischen Baustoffhersteller konnten sich 2014 vor allem in Groß­britannien und Polen über wachsende Absatzmärkte freuen. In Deutschland schreiben die meisten Player zwar weiterhin schwarze Zah­len - aber im Vergleich zu den am Jahresanfang geäußerten Hoff­nun­gen haben sich die Aussichten deutlich verschlechtert. weiter lesen

MehrWert statt Müll: Broschüre zur Tagung am 4. Dezember 2014 in Mainz (7.12.2014)
Baustoffe machen den größten Anteil bei den Siedlungsabfällen aus. Res­sour­cen- und energieschonende Technologien und Verfahren haben hier deshalb einen besonders großen Effekt. Vor diesem Hintergrund trafen sich am 4.12. Experten aus dem Baubereich in Mainz. weiter lesen

Stickoxide in unseren Städten! Was kann helfen? Photokatalytisch aktive Baustoffe!? (23.11.2014)
Ab 1. Januar 2015 gelten neue EU-Grenzwerte - u.a. für die Stickoxid-Be­lastung der Luft. Die aktuellen Messwerte zeigen: Es besteht Hand­lungs­bedarf. weiter lesen

Bauwirtschaft befürchtet aufgrund EuGH-Urteil Qualitätsverluste bei Bauprodukten (3.11.2014)
„Mit dem jetzt ergangenen Urteil des EuGH, mit dem Deutschland un­ter­sagt wird, zusätzliche Qualitätsanforderungen an Bauprodukte zu stellen, ist die bewährte Qualität von Bauprodukten gefährdet,“ erklär­ten die Vize­präsidenten von ZDB und HDB am 30.10.. weiter lesen

TÜV Rheinland aktualisiert Baustoffliste mit nunmehr über 600 unbedenklichen Produkten (14.9.2014)
Immer noch geben viele Bauprodukte Schadstoffe in die Raumluft ab. Far­ben, Lacke und Kleber enthalten beispielsweise Lösemittel, Weich­macher oder Biozide. Und „Lösemittelarm“ oder „lösemittelfrei“ bedeutet nicht un­bedingt, dass ein Produkt schadstoffarm ist. weiter lesen

Kostenlos downloadbar „Leitfaden Bauprodukte in der DGNB-Zertifizierung“ (26.1.2014)
Immer mehr Gebäude werden nach definierten Kriterien errichtet, die eine wohngesunde und nachhaltige Gebäudebau- und Nutzungsweise vorgeben. In Deutschland hat sich das DGNB-System etabliert. Um allen Beteiligten den Umgang mit diesen speziellen Anforderungen zu erleichtern, wurde von ikl ein Bauprodukte-Leitfaden veröffentlicht. weiter lesen

Beuth Verlag startet Online-Dienst zur EU-Bauproduktenverordnung (28.4.2013)
Ab sofort ist der neue, kostenpflichtige Online-Dienst des Beuth Verlags zur EU-Bauproduktenverordnung, die am 1. Juli 2013 in Kraft tritt, frei­geschaltet.Konkret enthält der Online-Dienst aktuell über 560 Einträge zu allen harmonisierten europäischen Normen im Volltext, 115 nicht harmoni­sierte und 20 historische Normen. weiter lesen

Neues RAL Gütezeichen verspricht Kundenservice im Baustoffhandel (19.3.2012)
Im Baustoffhandel gibt es ein neues Signet, das beson­deren Kundenservice verspricht: das RAL Gütezeichen Baustoffhandel. Kunden sollen an dem Gütezeichen erkennen können, dass der Bau­stoffhändler über kompetentes Beratungspersonal verfügt, das kun­denorientiert über aktuelle Produkte informieren und beraten kann. weiter lesen

Neue Rechte bei Materialkauf im Baumarkt (31.7.2011)
Viele private Bauherren kaufen ihr Baumaterial im Baumarkt, mitunter sogar im Internet. „Solche Sparsamkeit kann richtig teuer werden“, warnt Baufachanwältin Heike Rath, Mitglied in der ARGE Baurecht. „Dann nämlich, wenn das gekaufte Material Mängel hat.“ weiter lesen

Architekten zunehmend kritisch bei Produktion und Transport von Baumaterial (12.7.2010)
Laut einer Untersuchung von Arch-Vision haben europäische Archi­tek­ten eine kritische Einstellung gegenüber Materialien entwickelt, deren Herstellung und Transport einen hohen Energieverbrauch verursacht. weiter lesen

Baustoffliste von TÜV Rheinland mit schadstoffarmen Baustoffen (12.12.2007)
Renovieren verschönert die Wohnung und bringt frischen Wind in die eigenen vier Wände. Aber was viele nicht wissen. weiter lesen

Arglist auf dem Bau: Unternehmer muss auf riskante Materialien hinweisen (9.10.2002)
Ein Bauherr muss sich darauf verlassen können, dass die von ihm beauftragten Firmen sorgfältig vorgehen und keinesfalls mit nicht erprobten Materialien herumexperimentieren. Tun sie es dennoch ohne Rücksprache, so werden sie nach Information des Infodienst Recht und Steuern der LBS schadenersatzpflichtig, falls es in der Folgezeit zu irgendwelchen Pannen kommt. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)