Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/0311 jünger > >>|  

Buchvorstellung "Metallfassaden - Vom Entwurf bis zur Ausführung"

<!---->(20.2.2008) Die Autoren Christian Holl und Klaus Siegele führen mit dem Buch aus der Reihe "Baudetail" fundiert in das Thema "Metallfassaden" ein und illustrieren an einer Auswahl von über 20 internationalen Beispielen die hohe Wandlungsfähigkeit des Werksstoffs Metall. Das Buch gliedert sich dabei in drei Teile:

  • Überblick über die Historie von Baumetallen und die heute üblicherweise verwendeten Metalle und Legierungen
  • Beispiele integrierter Metallfassaden
  • Beispiele vorgehängter Metallfassaden

In seiner 22-seitigen Einführung geht Klaus Siegele detailliert auf Eigenschaften und typisches Oxidationsverhalten der verschiedenen Metalle und Legierungen sowie deren Kombinierbarkeit (bzw. ihre Unverträglichkeit wie die zwischen Aluminium und Kupfer) untereinander ein. Er erläutert auch Konstruktionsprinzipien und weist auf mögliche Probleme hin, wie beispielsweise ungenügende Hinterlüftung von Fassadenbekleidungen. Seine Hinweise können zwar Planern und Ausführenden ohne Erfahrung mit Metallfassaden nicht die Lektüre der Klempnerfachregeln ersparen, helfen aber doch dabei, elementare Fehler und Fehleinschätzungen zu vermeiden.

Die Beispiele im zweiten und dritten Teil des Buches stellen den Bezug zur Praxis her. Sie werden textlich beschrieben und mit Fotos und großteils zusätzlich mit Grundrissen und Schnitten veranschaulicht. Sie zeigen, dass Metallfassaden je nach Verarbeitung leicht oder schwer, kühl-edel oder warm, aufgelockert oder verschlossen wirken können.

Wie lebendig sich Metallfassaden in Abhängigkeit von Blickwinkel und Beleuchtung präsentieren können, zeigen unter anderem ...

  • das Kontor 19 am Kölner Hafen, bei dem eine graphische Struktur mittels Ätz- und Eloxierverfahrens eingeprägt wurde,
  • das Walker Art Center in Minneapolis, dessen Aluminium-Fassaden-Elemente durch ein Faltemuster wie geknautscht wirken, (Bird's Eye View in Microsoft Virtual Earth) und
  • die Geschäftsstelle des Verbandes Südwestmetall in Heilbronn, in deren glänzender Fassaden- und Dachhülle aus Edelstahlgeflecht sich die Umgebung spiegelt (Bird's Eye View).

Dass bei vorgehängten Metallfassaden oft der filigrane, leichte Charakter dominiert, zeigen Beispiele wie ...

  • das Münchner Parkhaus am Salvatorplatz, für dessen Verkleidung der oberen Ebene sich der Architekt von rankenden Pflanzen inspirieren ließ, (siehe auch Beitrag "Deutscher Verzinkerpreis 2007 entschieden" vom 14.11.2007 sowie  Bird's Eye View) oder
  • Wohnhäuser in Zürich mit schillerndem Metallgewebe als Sichtschutz, das von innen fast wie eine Gardinen wirkt.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)