Baulinks -> Redaktion  || < älter 2012/1632 jünger > >>|  

Hamburg entthront Berlin als schönste Stadt Deutschlands - für Architekten

(16.9.2012) „Hamburg ist ein schönes Städtchen ..., weil es an der Elbe liegt.“ Diese schlichte Aussage, mit der ein Volks­lied die Schönheit Hamburgs erklärt (höre bei YouTube), ken­nen vermutlich die wenigsten deutschen Architekten. Trotz­dem wählten sie Hamburg zur schönsten Stadt Deutschlands - aus Architektensicht. Bei der Umfrage unter 180 Architekten zum Städteranking, die das Düsseldorfer Marktforschungsun­ternehmen BauInfoConsult nun bereits zum vierten Mal durch­geführt hat, hat erstmals die Hansestadt den bisherigen Favo­riten Berlin auf den zweiten Platz abgedrängt.

In der Befragung wurden 180 Architekten in telefonischen Interviews darum gebeten, die architektonisch schönsten Städte Deutschlands aufzuzählen. Hamburg wurde dabei am häufigsten spontan als die schönste Stadt Deutschlands bezeichnet (von 52% der Architekten). Berlin, die ehemalige architektonische Königin, ist damit entthront: Die Hauptstadt musste sich mit einem guten zweiten Platz zufrieden geben (45% spontane Nennungen). Den dritten Platz im Ranking erreichte München (33%), gefolgt von Dresden und Köln:

die architektonisch schönsten Städte Deutschlands

In der Befragung zum Ranking zwei Jahre zuvor hatte Berlin noch mit Riesenabstand (10%) vorne gelegen. Ob die Dauerquerelen um den Willy-Brandt-Flughafen dem Image der Hauptstadt gerade auch aus Architektensicht geschadet haben? Im Fall Hamburgs jedenfalls hat die ähnlich von Hiobsbotschaften geprägte Berichterstattung zum Elbphilharmonie-Projekt keinerlei negative Auswirkungen auf das Abschneiden der Hansestadt gehabt.

Im Gegenteil, die Hafenmetropole hat sich beharrlich vom 3. Platz (2007, 2009) über Platz 2 (im Städteranking 2010) zum 1. Platz bei der aktuellen Befragung vorgearbei­tet. Dass Hamburg bei jeder Befragung zu den architektonischen Medaillengewinnern gehört hat, ist jedenfalls kein Zufall. „Für Architekturfreunde vereint Hamburg einfach das Beste aus allen Welten“, vermutet Bernd Kötter, Marktforschungsleiter von Bau­InfoConsult. „Das Großprojekt HafenCity, in der die denkmalgeschützte Speicherstadt und die neu entwickelten Wohnquartiere zu einem neuen Stadtteil verschmelzen sol­len, macht Hamburg zum derzeit spannendsten architektonischen Schauplatz der Re­publik.“

zur Erinnerung: Die Bundesarchitektenkammer vertritt auf nationaler und internatio­naler Ebene die Interessen von rund 125.100 Architekten gegenüber Politik und Öf­fentlichkeit - laut BAK-Homepage Mitte September 2012.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)