Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/0826 jünger > >>|  

Stiebel Eltron 2016: fast 10% mehr Umsatz, knapp 100% mehr Gewinn

Stiebel Eltron-Logo
  

(21.5.2017) Stiebel Eltron hat 2016 den Markenumsatz um 9,9% auf 478 Mio. Euro gesteigert, womit das prognostizierte Wachstumsziel von 8% deutlich übertroffen wurde. Allein in Deutschland legte der Bruttoumsatz um 12,8% auf 273 Millionen Euro zu. Zweistellige Wachstumsraten gab es aber auch in Nord- und Südamerika sowie in der Region Asien-Pazifik. Europa ohne Deutschland stieg um 1,8% auf 114 Mio. Euro.

Aufgeschlüsselt nach Produktgruppen lag das Wachstum ...

  • bei Lüftungsgeräten mit einem Plus von 41,3% an der Spitze,
  • gefolgt von Wärmepumpen (+10,5%) und
  • weiterer Haustechnik (+6,4%).

Die Zahl der Mitarbeiter von Stiebel Eltron ist 2016 in allen Regionen auf insgesamt 3.100 Beschäftige gestiegen (Vorjahr 2.900). Davon entfallen 150 neue Stellen auf den deutschen Heimatmarkt.


Dr. Kai Schiefelbein, Geschäftsführer Technik, Einkauf und Personal (links im Bild). Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Finanzen. (© Stiebel Eltron)

„Das Betriebsergebnis von Stiebel Eltron wurde 2016 gegenüber dem Vorjahr um 97,5 Prozent gesteigert“, freute sich Dr. Nicholas Matten, Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Finanzen. „Erneuerbare Energie ist der richtige Weg. Wir haben den Vorteil, dass wir im Zuge der Dekarbonisierung des Heizungsmarktes keine Produktbereiche ersetzen müssen. Unsere grüne Technik, die heute den Cashflow generiert, ist zukunftsorientiert.“

„Wir sind vielen unserer Wettbewerber voraus, weil wir nicht wie andere Anbieter auf traditionelle Produkte, die fossile Endenergieträger nutzen, Rücksicht nehmen müssen.“, ergänzte Dr. Kai Schiefelbein, Geschäftsführer Technik, Einkauf und Personal, bei der Vorstellung der Zahlen und forderte: „Das größte Risiko für das Zukunftsgeschäft in Deutschland ist der Energiepreis. Der Strom muss von steuerlichen Lasten und Umlagen befreit werden. Ansonsten verhindert die Politik durch politisch geschaffene Kostenhürden, dass der Kunde auf grüne Energietechnik umsteigen kann.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)