Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0050 jünger > >>|  

Förderpartner Deutscher Holzbau: Mit geeigneten Maßnahmen die Holzbauquote steigern

(14.1.2018) Seit 2015 werden über die „Förderpartner Deutscher Holzbau“ Verbände, Zulieferindustrie und Forschungseinrichtungen gebündelt, um die technischen, politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen für den Holzbau in Deutschland zu verbessern. Aus Sicht der Holzlobby zählen zu den ernstzunehmenden Herausforderungen für mehr Holz im Bauwesen ...

  • „nachteilige“ Regelungen im Baurecht,
  • die Erfüllung der technischen Anforderungen an den Brandschutz und
  • die komplexe Bauphysik im mehrgeschossigen Holzbau.

Aber auch das fehlende Wissen um die bautechnische Anwendung von Holzbauprodukten bei Bauplanern sowie unzureichende Informationen für Bauherren würden sich ungünstig auf das Marktvolumen des Holzbaus auswirken.

„Die Forschungs- und Entwicklungsprojekte bilden die Grundlage für die weitere positive Marktentwicklung des Holzbaus. Sie haben einen direkten positiven und spürbaren Effekt auf unsere Holzbauunternehmen, Planer und Architekten, denn die Ergebnisse sind produktneutral und auf alle übertragbar,“ stellt Josef Schlosser, stellvertretender Vorsitzender von Holzbau Deutschland, die Wichtigkeit der Forschungsprojekte heraus. „Wir wollen die Holzverwendung im Bauwesen steigern. Dazu müssen die Bauordnungen an den heutigen Stand der Technik des Holzbaus angepasst werden. Die Förderpartner Deutscher Holzbau unterstützen uns dabei. Unser Ziel ist es“, so Schlosser weiter, „Forschungsprojekte für die technische Weiterentwicklung des Holzbaus in einer zentralen, schlagkräftigen und einflussreichen F&E-Einrichtung zu bündeln.“

Auf der Sitzung der Förderpartner Deutscher Holzbau, die kurz vor Jahresende 2017 in Berlin tagte. berichtete Johannes Niedermeyer, Geschäftsführer des Holzbau Deutschland Instituts, über aktuelle Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Holzbau. Die Schwerpunkte bildeten im Forschungsjahr 2017 die Projekte zu ...

  • Innenraumluft und Produktemissionen,
  • Eurocode 5,
  • Brandschutz und
  • Schallschutz.

In diesem Kontext stellte Johannes Niedermeyer das neue Informationsportal holz-und-raumluft.de vor. Es will Baufachleute neutral und sachlich über den Umgang mit Bauprodukten zur Erreichung einer guten Raumluftqualität informieren - speziell im Holzbau. Die Website vermittelt Grundlagenwissen über Definitionen und Normen zu Fremdstoffen in der Raumluft:


holz-und-raumluft.de

Die Förderpartner Holzbau Deutschland präsentieren sich u.a. auf der DACH+HOLZ International 2018 in Köln vom 20. bis 23. Februar 2018 auf dem Stand von Holzbau Deutschland in Halle 9, Stand 9.217.  Zu den Förderpartnern gehören Binderholz, Bruderverlag, Isocell, Rothoblaas, Velux, Würth, Mikado und die Holzbau Deutschland Leistungspartner.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE