Baulinks -> Redaktion  || < älter 2019/0884 jünger > >>|  

Altherma 3 H HT: Für Daikin und Rotex die „Quintessenz der Wärmepumpe“

(12.7.2019; ISH-Bericht) Mit der Altherma 3 H HT wollen Daikin und Rotex im Herbst 2019 eine Wärmepumpe in Hydrosplit-/Monoblock-Bauweise auf den deutschen Markt bringen, die Vorlauftemperaturen bis 70°C bei -15°C Außentemperatur schafft und damit die freie Wahl zwischen Flächenheizung und Radiatoren bietet. Ein eigens entwickelter Ventilator verspricht zudem einen flüsterleisen Betrieb - auch im Sommer, wenn die Wärmepumpe der Gebäudekühlung dient.

Große Bühne für die neue Altherma 3 H HT (Foto © baulinks/AO) 

Betrieben wird die Wärmepumpe mit dem umweltfreundlichen Kältemittel R32, das in Kombination mit dem neu entwickelten Scroll-Verdichter den Ausstoß an CO₂-Äquivalenten um 75% im Vergleich zu marktüblichen Geräten reduziert. In Verbindung mit der hohen Heizleistung mit einem COP von über 5 ist die Altherma 3 H HT in Neubau und Renovierung förderfähig. Dabei ist sie mit allen bekannten Innengeräten von Daikin und Rotex kompatibel - egal, ob Wand- oder Standgeräte.

Die Altherma 3 H HT wird in drei Leistungsgrößen (14, 16 und 18 kW) angeboten und kann bei Außentemperaturen bis -28°C betrieben werden. Selbst bei Temperaturen von bis zu -15°C erreicht sie je nach Leistungsgröße ohne zusätzlichen Heizstab eine Heizkapazität von 10, 12 bzw. 14. Diese Leistung ist einer neuen Kompressor-Technologie zu verdanken, die im Technologie- und Innovationszentrum von Daikin entwickelt wurde: Dabei handelt es sich um Scroll-Verdichter mit Doppeleinspritzung, ausgelegt auf die Anforderungen des Kältemittels R-32.

Flüsterleiser Betrieb

Mit 35 dB(A) (in drei Metern Abstand) laut Datenblatt ist die Altherma 3 H HT besonders geräuscharm. Dieser Wert wird u.a. erreicht durch einen entkoppelten Verdichter, ein neues Ventilatorkonzept mit optimierten Schwingen und eine dreifache Schalldämpfung.

Anstelle von zwei Ventilatoren nutzt die neue Wärmepumpe ein größeres Rotorblatt, das sich langsamer dreht und eine bessere Luftzirkulation erreicht.

Für Bestandumbauten und kleinere Wohnanlagen

Die Altherma 3 H HT eignet sich für die Renovierung sowie den Gasgeräte- und Ölgeräteaustausch. Ein weiteres Einsatzgebiet ist der Neubau größerer Einfamilienhäuser mit hohen Heizungsanforderungen ebenso wie kleinere Wohnanlagen.

Die Altherma 3 H HT ist mit allen bekannten Innengeräten von Daikin und Rotex kompatibel - egal, ob Wand- oder Standgeräte. 

Die Installation der Anlage kann dank Hydrosplit-/Monoblock-Bauweise von Installateuren ohne Kälteschein vorgenommen werden: Denn das Kältemittel zirkuliert ausschließlich in der Wärmepumpe, die lediglich durch wasserseitige Verbindungen mit dem Innengerät verbunden ist.

Weitere Informationen zur Altherma 3 H HT können per E-Mail an Daikin bzw. per E-Mail an Rotex angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE