Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0049 jünger > >>|  

Viega digitalisiert u.a. (Press-)Werkzeuge und ihre Disposition

(11.1.2021) Von online abrufbaren Produktinformationen über Barcodes auf beispielsweise Lieferscheinen bis hin zur Dokumentation der Arbeit per Smartphone: Digitale Helfer sind für Fachhandwerker längst nichts Ungewöhnliches mehr. Mit den neuen „Viega Tool Services“ und einer App greift der Viega den Trend zur Digitalisierung der Baustelle auf und unterstützt damit u.a. die digitale Verwaltung und Einsatzplanung von Werkzeugen.

Key Visual © Viega 

So umfassen die digitalen Viega-Services u.a. die Vor-Ort-Einrichtung und Inbetriebnahme der smarten Pressmaschinen „Pressgun 6 Plus“ sowie den ebenfalls angebotenen Tracker für Fremdwerkzeuge. Hinzu kommen Schulung, Beratung über die Viega-Hotline sowie Wartungsservices für die Viega-Werkzeuge und das entsprechende Zubehör.

Vorstellung von „Viega Tool Services“ in knapp 80 Sekunden

Der vollständige Zugriff auf die „Viega Tool Services“ erfolgt browsergestützt beispielsweise aus dem Büro oder Homeoffice des Handwerksbetriebes. Durch den Cloud-basierten Dienst ist jederzeit abrufbar, wo welche Werkzeuge gerade im Einsatz sind oder wann sie zum Beispiel aufgrund einer Wartung oder einer eventuellen Beschädigung nicht zur Verfügung stehen. Das erleichtert in Kombination mit einer Zuordnung der Werkzeuge zu Mitarbeitern, Werkstattwagen oder zeitlich definierten Bauprojekten die optimale Disposition. Ausgewählte Funktionen lassen sich zudem via Smartphone-App vor Ort nutzen (siehe QR-Codes rechts).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE