Baulinks > Wärmetechnik > Zentralheizung > hydraulischer Abgleich

hydraulischer Abgleich im Wärmetechnik Magazin

Vorbemerkung: Sinn und Zweck eines hydraulischen Abgleichs ist es, die Druckver­hältnisse innerhalb einer Heizungsanlage optimal einzustellen, damit alle Heizkörper bzw. Heizkreise der einbezogenen Flächenheizungen ausgelichen mit der jeweils er­forderlichen Wärmemenge versorgt werden. Auch ein nachträglicher hydraulischer Ab­gleich ist möglich - etwa mit Hilfe voreinstellbarer Thermostatventile oder Strangdif­ferenzdruckregler. Ein hydraulische Abgleich ermöglicht das gleichmäßige und schnelle Aufheizen aller Räume, beseitigt störende Strömungsgeräusche an den Thermostat­ventilen und reduziert den Energieverbrauch:


FAQ "Hydraulischer Abgleich" (25.10.2011)
Nur ein optimal eingestelltes, im Fachjargon "abgeglichenes" System, arbeitet energieeffizient. Elementar sind in diesem Zusammenhang die Heizkörper. Und nur wenn alle Heizkörper in einem Gebäude optimal mit warmem Wasser versorgt werden, können diese auch tatsächlich die bestmögliche Wärmeleistung für jeden Raum erbringen. weiter lesen

Honeywell überarbeitet seine Familie statischer Strangabsperr- und Strangregulierventile (5.9.2016)
Mit einem umfassenden Gesamtprogramm unterstützt Honeywell Haus­technik den hydraulischen Abgleich für zahlreiche Anwendungen und Dim­mensionen. Das Portfolio wird regelmäßig optimiert und erweitert - aktuell betrifft das zwei statische Strangregulierventile. weiter lesen

Die vierte Generation der automatischen Strangventile von Danfoss tritt an (5.9.2016)
Danfoss hat die vierte Generation seiner automatischen ASV Strang­ventile auf den Markt gebracht. Diese sollen sich leichter installieren lassen und im Betrieb besser funktionieren. weiter lesen

Aktualisierte App „Heizlastberechnung“ (13.5.2016)
Mit der App „Heizlastberechnung“ für iOS und Android will Honeywell Haustechnik Installateure, Planer und Energieberater bei ihrer täglichen Arbeit entlasten - bis hin zum hydraulischen Abgleich. weiter lesen

Moderne Heiztechnik für Wohnungswirtschaft auf 16 Seiten (21.12.2015)
Unter dem Titel „Planungssicher und effizient Mehrfamilienhäuser be­heizen“ zeigt eine neue Broschüre von Danfoss diverse Möglichkeiten, die Ener­gie­effizienz ihrer Liegenschaften zu verbessern. weiter lesen

Umwälzpumpe Alpha3 vorbereitet für einen smarten hydraulischen Abgleich per App (3.11.2015)
Mit der Nassläufer-Umwälzpumpe Alpha3 bringt Grundfos jetzt ein Sys­tem auf den Markt, das bei kleineren Heizungsanlagen einen hydrauli­schen Ab­gleich ohne großen Aufwand verspricht. weiter lesen

Automatische Durchflussregelung von IMI Heimeier nun in allen Standard-Ventilgrößen (22.4.2015)
Eine neue, konzeptionell optimierte Generation seiner Thermostat-Ventil­unterteile mit automatischer Durchflussregelung hat IMI Hydronic Enginee­ring mit Eclipse vorgestellt. Damit stellt das Unternehmen ein vollständiges Produktprogramm zur automatischen Durchflussregelung zur Verfügung. weiter lesen

Viega Einzelraumregelung passt hydraulischen Abgleich permanent an (21.4.2015)
Mit „Fonterra Smart Control“ stellt Viega eine Einzelraumre­gelung zur Verfügung, die einzelne Heizkreise von Flächenheiz- und Kühlsystemen nach Bedarf selbsttätig einstellt. Nicht nur die Vorlauftemperatur am Verteiler und die aktuellen Raumtemperaturen misst die neue Regelung permanent, sondern auch die Rücklauftemperatur jedes einzelnen Heizkreises. weiter lesen

Weitere Kombi-Strangarmaturen zum hydraulischen Abgleich von Honeywell (20.4.2015)
Mit der Erweiterung ihres Programms im Bereich Strangarmaturen er­mög­licht Honeywell Haustechnik nun den hydraulischen Abgleich für wohl jede Anwendung und Größe. So wird u.a. das Kombi-Programm rund um den Kombi-3-Plus durch eine neue Serie druckunabhängiger Regelventile Kom­bi-QM bis DN150 ergänzt. weiter lesen

Sanierung von Einrohrheizungen à la Oventrop (20.4.2015)
Nicht sanierte Einrohrheizungen arbeiten in der Regel mit annähernd kon­stantem Volumenstrom. Und im Teillastbereich erhöht sich die Rücklauf­temperatur. weiter lesen

Strang- und Regelventile von Danfoss für unterschiedliche Anforderungen (19.3.2014)
Um den Energieverbrauch von Gebäuden zu senken und ein behagliches Raumklima zu schaffen ist der hydraulische Abgleich eine der wichtigs­ten Voraussetzungen. Dazu bietet Danfoss unterschiedliche Strang- und Regelventile für statische und dynamische Systeme an. weiter lesen

Wilo-Heatfixx: letzte(?) Rettung für hydraulisch unterversorgte Heizkörper (9.1.2014)
Wilo hat mit Heatfixx eine Miniaturheizungspumpe vorgestellt, die selbst sol­chen Heizkörpern wieder Wärme einhauchen will, die auf einen regu­lären hydraulischen Abgleich nicht anspringen. Sie wird dazu anstelle der Rück­laufverschraubung am Heizkörper angebracht. weiter lesen

Innenliegendes Drosselventil von Honeywell für Stockwerks-Zirkulationssysteme (3.9.2013)
Mit dem innenliegenden Stockwerks-Regulierventil Alwa-Comfort er­gänzt Honeywell seine Produktfamilie der Alwa-Rotguss Trinkwasser­armaturen. Es dient dem hydraulischen Abgleich in Warmwasser-Zir­kulationssystemen. Durch seine geringe Baugröße kann Alwa-Comfort mit durchgehender Rohr­dämmung montiert werden. weiter lesen

Leitfaden: Überschlägiger hydraulischer Abgleich bestehender Fußbodenheizungskreise (11.7.2013)
Gerade bei Bestandsanlagen fehlen häufig Ausführungsunterlagen für den hydraulischen Abgleich eines Flächenheizungssystems. Wie der hydrauli­sche Abgleich trotzdem gelingen kann, beschreibt der BVF mit seinem neuen Leitfaden. weiter lesen

Viessmanns automatisierter hydraulischer Abgleich für alle Wärmeerzeuger bis 150 KW (8.4.2013)
Den automatisierten hydraulischen Abgleich für das Gas- Brennwert­gerät Vitodens 300-W hatte Viessmann auf der ISH 2011 eingeführt. Nun ist „Vitoflow“ auch verfügbar für alle weiteren Gas-, Öl- und Bio­masse-Heiz­kessel sowie Wärmepumpen bis 150 kW und die Mikro-KWK-Geräte aus dem Komplettangebot. weiter lesen

6 Tipps zur Heizungsanlage um Heizkosten nachhaltig und effektiv zu senken (4.4.2013)
Große Zeitungen titeln: „Teuerster Winter aller Zei­ten - die Heizkosten explodieren“. Doch wenn Hausbesitzer und Mieter nur einige Tipps befolgen, lassen sich die Energie­kosten schon während der Heizsaison reduzieren. weiter lesen

2,5 Millionen moderne Brennwertkessel schöpfen ihr Potential nicht aus! (11.10.2012)
Etwa 3,7 Millionen Brennwertheizungen sorgen in Deutschland für warme Räume. Allerdings nutzen gut zwei Drittel den energiesparenden Effekt nicht vollständig aus. Häufigster Grund: Ein hydraulischer Abgleich der Heizungs­anlage fehlt. weiter lesen

EnergieCheck-App um mobilen WärmeCheck zur Heizungsoptimierung erweitert (22.7.2012)
Rund 20.000 Hauseigentümer haben in den ver­gangenen Wochen mit dem WärmeCheck herausgefunden, wie viel Heizkosten sie durch einen hydraulischen Abgleich sparen können. Nun ist der kostenlose Service auch mobil für Android und iOS nutzbar. weiter lesen

Einzelraumregelung mit hydraulischem Abgleich von Uponor (5.4.2011)
Nach der Markteinführung der Funk-Einzelraumregelung mit Dynami­schem Energie Management (DEM) bietet Uponor nun die verdrahtete Einzelraumregelung mit Autobalancing-Funktion an. Sie übernimmt vor der Inbetriebnahme bei nahezu allen Anwendungen den hydraulischen Abgleich, was der optimalen Einstellung der Durchflussmengen dient. weiter lesen

Dezentrale Heizungspumpen sparen Energie (6.2.2009)
Bislang war die zentrale Umwälzpumpe ein Standardbestandteil einer Zentralheizungsanlage. Einen anderen Ansatz verfolgt ein aktuelles Forschungsprojekt, in dessen Rahmen kleine dezentrale Pumpen mit nur etwa einem Watt Leistung jeden Heizkörper einzeln versorgen. weiter lesen

Unnötiger Energieverbrauch und Strömungsgeräusche bei Heizkörpern (30.1.2005)
Moderne Heizungsanlagen, wie etwa Brennwertheizungen, können Wir­kungsgrade von rund 100 Prozent erreichen. Eine effiziente Gebäude­beheizung setzt jedoch auch voraus, dass die anschließende Wärme­verteilung im Gebäude ebenfalls optimal erfolgt. weiter lesen

Nur wer richtig regelt, spart tatsächlich durch Brennwerttechnik (16.1.2004)
Die Brennwerttechnik ist auf dem Vormarsch, nicht zuletzt auf Grund neuer Verordnungen und steigender Energiepreise. Damit eine Konden­sation des Abgases stattfinden und so optimal für den Brennwerteffekt genutzt werden kann, sollte z.B. die Rücklauftemperatur des Heizwassers unter 55°C liegen. weiter lesen

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)