Baulinks -> Redaktion  || < älter 2008/1139 jünger > >>|  

Kingspan kommt

<!---->(11.7.2008) Der irische Baukonzern Kingspan erweitert seine Produktpalette im deutschsprachigen Raum. Das börsennotierte Unternehmen ist im Begriff, seine Produktionsstätten und Vertriebsnetze nach Europa, Nordamerika, Fernost, Australien und Neuseeland auszudehnen. In diesem Zusammenhang steht die Markteinführung der Resol-Hartschaumplatte Kooltherm (WLZ von 0,022) im deutschsprachigen Raum. Die Platte wird in den Niederlanden gefertigt, das Werk gehört seit 2002 zum Kingspan Konzern und wurde seinerzeit von Sitek übernommen. Im Moment entstehen weitere Produktionsstätten für den europäischen Markt.

Kingspan ist ein internationaler Baukonzern, der von Irland aus weltweit im Bau- und Umweltsektor agiert. Im Bausektor bietet er isolierte Dach- und Wandsysteme, Doppelböden, Tragsysteme, of site Fertigbau und Wärmedämmung an. Im Bereich Umweltschutz offeriert er schnell zu installierende Behälter und Wasserbehandlungssysteme. Die Umsatzentwicklung ist mehr als positiv, der turnover hat sich von 2002 auf 2006 auf fast 1.5 Mrd. Euro verdoppelt. Die verschiedenen Bereiche werden dabei über getrennte Vertriebsorganisationen entwickelt.

Die Resol-Dämmplatte besteht aus 100 Prozent FCKW- und H-FCKW-freiem Resol-Hartschaum, der über eine geschlossenen Zellstruktur verfügt. Ausgangsmaterial ist Bakelit (aus dem Material wurden u.a. auch mal Gehäuse für Volksempfänger und schwarze Urzeit-Telefone hergestellt). Resol bietet einen guten Brandschutz (Baustoffklasse B1) und lässt eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer erwarten.

Im deutschsprachigen Raum sind bisher nur die isolierten Dach- und Wandsysteme vertreten. Hier wird im Moment ein Objekt im Bereich der Dachdämmung in einer Größenordnung von 40.000 m² erarbeitet. In einem Pilotprojekt ist zusätzlich seit 3 Jahren ein Projektmanager mit einem Marktversuch betraut, die Kooltherm im Markt zu testen. Diese Platte gehört mit einer WLZ von 0,022 zu den Dämm-Eliten im Isolierungssektor, bewegt sich aber im Gegensatz zu Aerogelen oder Vakuumplatten im preislichen Umfeld des normalen Dämmstoffmarktes - siehe dazu z.B.:

Das Pilotprojekt war erfolgreich, seit 2008 arbeiten jetzt 4 Mitarbeiter in Deutschland an der Vermarktung dieser Platte, die unter der Bezeichnung Kooltherm angeboten wird. Der Außendienst agiert im klassischen Objektgeschäft, die Lieferung erfolgt in gewohnter Weise über den Fachhandel, wobei im Moment ein Netz von Stützpunkthändlern aufgebaut wird und Kingspan noch auf der Suche nach Händlern im deutschsprachigen Raum ist. Informationen hierzu erhält man telefonisch unter ...

  • 00800 54647726 bzw.
  • 00800 Kingspan.

Die Platte kann in den gängigen Dämmbereichen eines Hauses eingesetzt werden und beansprucht durch die gute Wärmeleitzahl weniger Platz als herkömmliche Wärmedämmstoffe. Gerade wo es eng wird, etwa bei Rollladenkästen oder Kellerdecken, habe sie sich bereits einen beachtlichen Markt in Deutschland erobert. Auch das Thema der Wärmedämmverbundsysteme ist angegangen: hier hat mit Saint-Gobain Weber GmbH ein wichtiger Anbieter von Putzsystemen auf Basis dieser Platte ein neues WDVS-System entwickelt und bereits auf der "Farbe - Ausbau & Fassade 2007 vorgestellt - siehe auch Beitrag "Weber Broutin stellt Resol-WDVS mit bemerkenswertem Wärmeleitwert vor" vom 20.4.2007.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

Impressum (c) 1997-2016 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)