Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/1936 jünger > >>|  

Kompakte Luft/Wasser-Wärmepumpe für 80°C Vorlauftemperatur

<!---->(13.11.2009) Die zweistufige Luft/Wasser-Wärmepumpe Rotex HPUcompacthitemp ist dank ihrer kompakten Bauweise und einer Vorlauftemperatur von 80 Grad prädestiniert für die Modernisierung von Altbauten. Die Luft/Wasser-Wärmepumpe vereint Innengerät und Edelstahlspeicher platzsparend in einem Gehäuse, wobei drei Modellvarianten mit einer Wärmeleistung von 11 kW, 14 kW oder 16 kW angeboten werden.

Dank der zweistufigen Betriebsweise erreicht das Gerät Vorlauftemperaturen von bis zu 80 Grad (zur Erinnerung: als Obergrenze gelten bei Hochtemperatur-Wärmepumpe häufig bereits 60 oder 65°C). Damit kann die Luft/Wasser-Wärmepumpe praktisch jede konventionelle Heizung ersetzen, ohne dass neue Heizkörper oder gar eine Fußbodenheizung installiert werden müsste. Möglich wurde dies durch einen zusätzlichen zweiten Kältekreislauf. Dieser übernimmt das bereits vorerwärmte Kältemittel, um mit der zweiten Stufe das Heizungswasser auf eine Endtemperatur von bis zu 80°C zu bringen. Die hohe Vorlauftemperatur von 80 Grad erweist sich insbesondere in Häusern, die nicht den Vorgaben eines Niedrigenergiehauses entsprechen, als Vorteil.

Mit der HPUcompacthitemp stellt Rotex seiner ebenfalls zweistufig arbeitenden HPSUhitemp ein Gerät zur Seite, bei dem der Speicher und das Innengerät zu einer kompakten Einheit zusammengefasst wurden. Die HPSUhitemp dagegen bindet zudem Solarkellektoren für Heizung und Warmwasserbereitung sowie den Rotex Hybridcube als externen Schichtspeicher ein. Auch die HPSUhitemp erreicht 80 Grad Vorlauftemperatur - siehe dazu den Beitrag "Zweistufige Luft/Wasser-Wärmepumpe für 80°C Vorlauftemperatur" vom 24.8.2009.

Weitere Informationen zu HPUcompacthitemp (und ggfls. HPSUhitemp) können per E-Mail an ROTEX Heating angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)