Baulinks -> Redaktion  || < älter 2013/2083 jünger > >>|  

Preis des Deutschen Stahlbaues und BMVBS-Sonderpreis 2014: Einreichung bis 11.3.2014

(21.11.2013) Bauforumstahl hat gemeinsam mit dem Bundes­ministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) den Preis des Deutschen Stahlbaues 2014 für Stahlarchitek­tur sowie den Sonderpreis des BMVBS für nachhaltiges Bauen ausgelobt.

  • Der Preis des Deutschen Stahlbaues wird verliehen für eine architektonische Leistung im Hoch- und Brü­ckenbau, einschließlich aller Formen des Bauens im Be­stand, bei der die Möglichkeiten des Stahls in beson­ders guter Weise genutzt werden.
  • Der Sonderpreis des Bundesministeriums für Ver­kehr, Bau und Stadtentwicklung zeichnet zusätzlich ein Bauwerk aus, bei dem nachhaltige Stahlarchitektur unter besonderer Berücksichtigung von Ressourcen- und Energieeffizienz sowie Gebäudeflexibilität realisiert wurde.

Prämiert werden seit 2011 fertig gestellte Bauwerke, die ihren Standort in der Bundesrepublik Deutschland haben, bzw. im Ausland, wenn der Urheber deutscher Staatsbürger ist. Das Preisgeld beträgt insge­samt 14.000 EURO. Bewerben können sich Architekten/ Architektengemeinschaften sowie Architekten-/ Ingenieurgemeinschaften. Einreichungstermin ist der 11. März 2014.

Der Preis des Deutschen Stahlbaues, einer der ältesten und angesehensten Architek­turpreise in Deutschland, wird alle zwei Jahre verliehen. Preisträger 2012 waren Staab Architekten für den Umbau des Museums der Bayerischen Könige in Hohenschwangau. Der Sonderpreis des BMVBS ging 2012 an ksg kister scheithauer gross architekten und stadtplaner für die zukunftsfähige Modernisierung des Blau-Gold-Hauses in Köln - siehe Baulinks-Beitrag „Staab Architekten gewinnen Preis des Deutschen Stahlbaues 2012“ vom 30.5.2012.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE