Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1377 jünger > >>|  

„Kick-off für den Wandel“: Wienerberger Mauerwerkstage 2018 mit neuem Konzept an sieben Orten

(3.9.2018) Ab sofort können sich alle Interessierten für die diesjährigen Wienerberger Mauerwerkstage anmelden. Damit geht die Veranstaltung bereits ins 29. Jahr. Sie findet heuer an sieben verschiedenen Orten statt - und zwar am ...

  • 23.10.2018 in Hannover: Expowal
  • 25.10.2018 in Bremen: Schuppen Eins
  • 30.10.2018 in Darmstadt: Centralstation
  • 31.10.2018 in Essen: Zeche Zollverein
  • 6.11.2018 in Würzburg: Gut Wöllried
  • 8.11.2018 in Leipzig: Kunstkraftwerk
  • 15.11.2018 in Berlin: Bolle Festsäle

Außerdem ist 2018 einiges neu. Das Format ist interaktiver und das Programm auf einen halben Tag gestrafft. Weiterhin gibt es Fortbildungspunkte von den Architekten- und Ingenieurekammern sowie der Deutschen Energieagentur.

Sechs Vorträge und Zeit zum Netzwerken

Sechs Referenten, die auf umfangreiches Fachwissen zurückgreifen können, setzen sich in ihren 45-minütigen Vorträgen durchaus auch kritisch mit Themen auseinander, die beim Bauen mit Ziegeln von Bedeutung sind. Die Bandbreite reicht dabei ...

  • von Best-Practice-Beispielen des Architekten Prof. Piero Bruno, Mitinhaber des Berliner Büros Bruno Fioretti Marquez Architekten,
  • über „Praxis EC6 MW-Bau“ von Professor Hans-Joachim Walther, einem Vortrag speziell für Tragwerksplaner,
  • bis hin zu „Honorarrecht aus richterlicher Sicht“ von Dr. Carola Wittig.

Mit dem diplomierten Architekten Manfred Heinlein führt ein erfahrener Moderator und Mauerwerksprofi durch das Programm.

Jetzt neu mit Interaktionsplattform

Parallel zu diesem halbtägigen Vortragsprogramm bietet Wienerberger den teilnehmenden Architekten, Bauingenieuren, Bauunternehmern, Studenten und Interessierten dieses Jahr erstmals eine Interaktionsplattform an. An verschiedenen Themeninseln können sich die Teilnehmer zu den diversen digitalen Tools von Wienerberger in Kooperation mit Knauf zu BIM und einigem mehr informieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 98 Euro netto, Studierende können sich für reduzierte 30 Euro netto anmelden. Die Teilnehmerzahl pro Veranstaltungsort ist begrenzt.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE