Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/0995 jünger > >>|  

Raumgewinn durch schlanke Dämmung - kalkulierbar mit dem Raumgewinnrechner von Kingspan

(8.6.2020) Ein Vielzahl von Parametern wirkt sich auf den Wert einer Immobilie aus. Neben der Lage ist beispielsweise auch die vermarktbare Fläche entscheidend. Damit diese optimiert werden kann, bietet Kingspan Kooltherm-Dämmplatten aus Resol-Hart­schaum an - welche eine besonders niedrige Wärmeleitzahl (λ-Wert) von bis zu 0,020 W/mK aufweisen. Auch die Studie „Kingspan-Hochleistungsdämmstoff im Wohnungsbau“ von Drees & Sommer kommt zu dem Schluss, dass der Einsatz des Produkts zusätzliche Wohnfläche generiert und sich so positiv auf den Immobilienwert auswirkt.

Das international tätige Beratungsunternehmen für den Bau- und Immobiliensektor untersuchte die Rentabilität des Kingspan-Hochleistungsdämmstoffes im Wohnungsneubau. In diesem Kontext wurde ermittelt, inwiefern sich der Einsatz von Kooltherm bei der Vermietung sowie beim Verkauf von Gebäuden auf den Immobilienwert auswirkt. So wurden WDVS- und VHF-Wandaufbauten von Kingspan mit Standard-Kon­struk­tio­nen bei gleichbleibender energetischer Qualität verglichen.

Drees & Sommer führte hierzu eine Datenbank-Analyse durch. Hierbei untersuchten sie insgesamt 860 Fälle - mit 86 Gebäudemodellen in jeweils zehn Kauf- beziehungsweise Mietszenarien für vier verschiedene Wandaufbauten. Diese führte zu dem Ergebnis, dass sich durch den Einsatz der Hochleistungsdämmung die Wandstärke um bis zu 60 mm reduzieren lässt. Zusätzliche Nutzflächen von bis zu 37 m² könnten so generiert werden. Trotz höherer Investitionskosten würde innerhalb kürzester Zeit ein Return on Investment (ROI) erreicht. Dies gelinge vor allem mit der schlanken Materialstärke und dem dadurch gewonnenen Innenraum, da höhere Miet- und Verkaufserträge erzielt werden könnten. Die Investition in den Hochleistungsdämmstoff sei zudem umso rentabler, je höher der Kaufpreis pro Quadratmeter angesetzt sei. Darüber hinaus kommt die Studie zu den Erkenntnissen, dass bei steigendem Fensteranteil eines Gebäudes der Gewinn größer sei, und dass kleinere Immobilien mehr Wohnfläche pro Brutto-Grundfläche generieren würden.

Die zusätzlich durchgeführte Case Study-Analyse mit drei realen Neubauprojekten untermauert die Auswertung der Datenbank-Analyse. Für diese Erhebung wurden großflächige Wohngebäude und Mehrfamilienhäuser betrachtet, die über mindestens sechs bis maximal zwanzig Wohneinheiten verfügen.

Raumgewinnrechner

Die Ergebnisse der Studie bilden die Basis für den Raumgewinnrechner von Kingspan. Mit diesem können Architekten, Planer und Bauherren für ein geplantes Bauvorhaben bei Verwendung von Kooltherm-Dämmplatten den Return on Invest (ROI) vorab ermitteln. Dies gelingt schnell und unkompliziert. Lediglich Angaben zu Gebäudeart, -ab­mes­sung, Energiestandard und Wandaufbau werden benötigt:


raum-gewinn-rechner.de

Weitere Informationen zu Resol-Hartschaum-Dämmplatten können per E-Mail an Kingspan angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2020 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE