Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1659 jünger > >>|  

Remmers' System-Empfehlungen für eine nachträgliche Innenabdichtung

(9.10.2020) Wenn eine Außenabdichtung technisch nicht möglich oder wirtschaftlich nicht sinnvoll ist, schlägt die Stunde der Innenabdichtung. Je nach Anwendungszweck besteht sie bei Remmers aus mehreren Einzelkomponenten - wie etwa ...

  • einem besonders belastbaren und langlebigen Sanierputz,
  • dem lösemittelfreien Verkieselungskonzentrat Kiesol und
  • dem Abdichtungsallrounder MB 2K.

Die Abdichtungsschicht aus WP Top [basic] wird in die angeraute Egalisierung in ca. 20 mm Dicke aufgezogen. (Bildquelle © Remmers)  

Für die einfache und dickschichtige Innenabdichtung von Nutzkellern mit normaler Feuchtebelastung steht das [basic]-System zur Verfügung. Der mineralische Dichtputz WP Top [basic] (Bild oben) ist das Kernprodukt dieser Lösung zur Egalisierung und Abdichtung. Der kapillaraktive Dünnschicht-Oberputz SP Top SL [basic] wird in Kombination als Kondensatpuffer eingesetzt.

Hohe Sicherheit gegenüber Feuchtigkeit und Salzen verspricht das vielfach eingesetzte [classic]-System. Es eignet sich für Kellerräume mit normaler bis hoher Feuchtelast und basiert auf einer hydrophobierenden Kiesol-Grundierung. Hinzu kommen u.a. die besonders salzresistente Schlämme WP Sulfatex und als Kondensatpuffer der weiße Sanierputz SP Top White.

Das Auftragen von SP Top white kann nach 24 bis 48 Stunden erfolgen. 

Dieser Spezialputz für feuchte- und salzbelastetes Mauerwerk kann als Unter- und Oberputz eingesetzt werden. Der aktuell verbesserte Sanierputz ist mit einer reaktionsaktiven Füllstoff-Technologie ausgestattet und lässt sich dadurch besser und schneller ver- und bearbeiten, u.a. auch mittels lichtstrombetriebener Maschinentechnik.

Eine besonders innovative Art der Innenabdichtung ist das [flex]-System von Remmers. Es ist nicht nur druckwasser- und radondicht, sondern besitzt auch wärmedämmende Eigenschaften. Außerdem verfügt es über einen hohen Sulfatwiderstand und niedrig wirksamen Alkaligehalt (SR/NA). Das System ist besonders für hochwertig genutzte und beheizte Kellerräume konzipiert worden:

Die erste Abdichtungsschicht aus MB 2K wird mittels Schlämmbürste auf die Egalisierungsschicht aufgetragen. 

Das [flex]-System besteht im Wesentlichen aus der rissüberbrückenden Dichtungsschlämme MB 2K, auf welche die Schimmelsanierplatten Power Protect [eco] im Floating-Verfahren aufgeklebt und anschließend überspachtelt werden - siehe auch Beitrag „Power Protect - Remmers' neues System zur Schimmelsanierung“ vom 26.1.2018:

Weitere Informationen zur Innenabdichtung können per E-Mail an Remmers angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE