Baulinks -> Redaktion  || < älter 2022/0928 jünger > >>|  

Team RoofKIT aus Karlsruhe gewinnt ersten Solar Decathlon in Deutschland


  

(26.6.2022) Die Gewinnerteams des Solar Decathlon Europe in Wuppertal stehen fest: Platz 1 geht an das Team RoofKIT aus Karlsruhe. Auf dem zweiten Platz folgt das Team VIRTUe aus Eindhoven. Den dritten Platz teilen sich die Teams AuRA aus Grenoble und SUM aus Delft.

Das Team RoofKIT aus Karlsruhe hat die Deutschlandpremiere des weltweit größten universitären Wettbewerbs Solar Decathlon gewonnen. Die Studierenden des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT), unter Leitung von Prof. Dirk E. Hebel, haben in allen Disziplinen des solaren Zehnkampfs die meisten Punkte erzielt - und damit das überzeugendste Konzept für das klimafreundliche Weiterbauen unserer Städte präsentiert.

Fotos © Solar Decathlon Europe 21/22  

16 Hochschulteams aus zehn Ländern sind beim solaren Zehnkampf in Wuppertal angetreten. Veranstaltet wurde der Solar Decathlon Europe von der Bergischen Universität Wuppertal, und gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK).

Die Gewinnerteams des Solar Decathlon Europe 21/22 sind:

1. Platz: Team RoofKIT, Karlsruher Institut für Technologie (KIT) 

In seiner Rede bei der Finalzeremonie am 24. Juni gratulierte Dr. Patrick Graichen, Staatssekretär im BMWK, den Teams und betonte, dass durch den Solar Decathlon in Wuppertal alle gewonnen haben: „Der Sieger ist das Klima. Durch ihre innovativen Beiträge haben die Teams gezeigt, dass Klimaschutz gelingen kann, wenn wir uns den Herausforderungen gemeinsam stellen. Die praktische Umsetzung der gestellten Aufgaben zeigt uns innovative Möglichkeiten, wie wir die Stadt von Morgen gestalten können.“

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2022 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)