Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/0526 jünger > >>|  

VDI ZRE-Broschüre: „Nachhaltiges Bauen - ein Mehrwert für KMUs“

(16.4.2018) Laut Zweitem Deutschen Ressourceneffizienzprogramm (ProgRess II) werden in Deutschland 90% der mineralischen Rohstoffe und 40% der gesamten Energie im Bausektor verwendet. Der nachhaltige Umgang mit den verfügbaren Ressourcen erhält deshalb einen immer höheren Stellenwert - sei es bei Bauvorhaben der öffentlichen Hand oder bei Gewerbebauten. Das VDI Zentrum Ressourceneffizienz (VDI ZRE) beschreibt vor diesem Hintergrund in seiner neuen Broschüre „Nachhaltiges Bauen - ein Mehrwert für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ anhand konkreter Beispiele, wie sich Bau- oder Sanierungsprojekte nachhaltig verwirklichen lassen - und zwar ...

  • schrittweise
  • oder im Rahmen eines Gesamtkonzeptes.

Darüber hinaus erfahren die Leser, welche Zertifizierungssysteme es gibt und welche Beratungsstellen ihnen weiterhelfen.

Foto © baulinks/AO 

Werden Nachhaltigkeitsaspekte von der Planung über die Errichtung bis zum Nutzungsende eines Gebäudes beachtet, können die Gebäudebetreiber langfristig von reduzierten Betriebskosten - beispielsweise für Energie - profitieren. Ein weiterer Vorteil bietet sich Unternehmen, wenn sie den Grundriss ihrer neuen Produktionsstätte zukunftsorientiert entwerfen: Soll ein Betrieb modernisiert oder den Produktionsanforderungen gemäß umgebaut werden, hilft eine flexible Flächennutzung dabei, Energie und Material einzusparen; die Möglichkeit der Gebäudeumnutzung lässt dabei gleichzeitig den Wert der Immobilie steigen. Vorausschauend sollte auch die Gebäudekonstruktion im Hinblick auf die Verwendung recyclinggerechter und schadstoffarmer Materialien sein, die nach dem Rückbau als Sekundärbaustoffe genutzt werden können.

Die Broschüre „Nachhaltiges Bauen - ein Mehrwert für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)“ lässt sich kostenfrei unter ressource-deutschland.de > Publikationen > Informationsbroschüren downloaden (direkter PDF-Download).

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum (c) 1997-2018 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE