Baulinks -> Redaktion  || < älter 2018/1907 jünger > >>|  

Neue Brauchwasser-Wärmepumpen-Generation von Remko

(8.12.2018) Mit der RBW 301 PV (S) hat Remko eine neue Generation seiner Brauchwasser-Wärmepumpe eingeführt. Sie wird mit einem verbesserten COP-Wert ausgewiesen und verfügt dank seitlich angeordneter Luftanschlüsse über eine geringere Aufstellhöhe. Auch lässt sie sich mit einer thermischen Solaranlage - optional auch mit einer PV-Anlage - oder anderen Wärmeerzeugern kombinieren.

Remko liefert das platzsparende Gerät steckerfertig aus. Da die Luftanschlüsse seitlich angeordnet sind, passt die RBW 301 PV (S) auch in niedrige Räume - das Kippmaß ist mit 1.890 mm angegeben, der Durchmesser beträgt 640 mm. Vorteilhaft ist die Platzierung in Räumen, in denen Abwärme durch Wärmeerzeuger entsteht. Zudem lässt sich die kühle Abluft zur Klimatisierung und Entfeuchtung von Nebenräumen einsetzen.

Mit 300 Litern Inhalt kann die RBW 301 PV (S) auch große Zapfmengen bis 60°C zur Verfügung stellen. Kaltwasser wird dabei unten in den Speicher geführt, um ein Durchmischen zu verhindern. Der installierte Wärmetauscher, Speichersensoren, eine Lüftungsfunktion, der leise Betrieb sowie die Dämmung führen zu einem höheren COP-Wert von 3,72 (nach EN 16147).

Des Weiteren ermöglicht der PV-Kontakt die Nutzung von Strom durch die eigene PV-Anlage. Bei der Variante S für Solar ist ein Wärmetauscher zum Anschluss einer thermischen Solaranlage oder eines Heizkessels integriert. Gesteuert wird die RBW 301 PV (S) an einem Touchscreen-Regler. Von der Wassertemperatur, über Timer und Urlausprogramm, bis zur Legionellenfunktion sind so alle relevanten Daten leicht zu kontrollieren und anzupassen.

Weitere Informationen zu Brauchwasser-Wärmepumpen wie der RBW 301 PV (S) können per E-Mail an Remko angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2019 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)
ANZEIGE