Baulinks -> Redaktion  || < älter 2020/1654 jünger > >>|  

„Wasser- und Feuchteschäden an Gebäuden“ mit tiefem Einblick in die Gutachterpraxis

Wasser- und Feuchteschäden an Gebäuden
  

(8.10.2020) Mit dem Buch „Wasser- und Feuchteschäden an Gebäuden“ wendet sich Michael Grübel an Gutachter, Sachverständige, Baupraktiker, Schadensregulierer von Versicherungen sowie an Bauherren und Eigentümer. Der Autor erzählt in 19 unterhaltsamen Schilderungen, wie die Einwirkung von Wasser oder Feuchtigkeit auf Bauwerke oder Bauteile zu teilweise erstaunlichen Szenarien führt. So ergibt sich ein tiefer Einblick in die Gutachterpraxis.

Die kurzweilige Erzählungen informieren über die Notwendigkeit, Gerüchen auf den Grund zu gehen und über die Auswirkung von holzzerstörenden Pilzen und Insekten. Welche Folgen eine mangelhafte Bauwerksabdichtung oder ein fehlerhaftes Vorgehen in der Trocknungstechnik oder bei Messtechniken haben können, werden ebenso aufgezeigt.

Hinweise zur Vorbeugung, Beurteilung und Sanierung von Feuchtigkeitsschäden helfen zudem dem Bauherrn, Situationen am und im Gebäude besser einschätzen zu können, notwendige Maßnahmen zu ergreifen und so schwerwiegende Folgen zu vermeiden.

Die bibliographischen Angaben zum Buch:

  • Wasser- und Feuchteschäden an Gebäuden
  • von Michael Grübel
  • 2020, 224 Seiten, 147 Abb., 40 Infokästen, Softcover
  •  ISBN 978-3-7388-0490-4
  • erhältlich u.a. bei Weltbild und Amazon

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE