Baulinks -> Redaktion  || < älter 2021/0933 jünger > >>|  

Vorgehängte hinterlüftete Fassade StoVentec in der Variante Glass A als nichtbrennbar zertifiziert

(17.6.2021) Passivhauszertifizierte Unterkonstruktion, widerstandsfähig gegen Schläge, Erdbeben und Explosion sowie schall- und wärmeschützend: Das VHF-Paneel-Sys­tem StoVentec hat sich längst als robuste Fassadenkonstruktion etabliert. Nun gibt es oben drauf noch eine Zertifizierung als nichtbrennbares System für die Variante „Sto­Ventec Glass A“.

Das System trotzt auch vielen mechanischen Einwirkungen wie hier beim Sogno g Fjordane Museum (CF Møller, Oslo) im norwegischen Forde. (Foto © Jiri Havran / Sto SE & Co. KGaA) 


Pariser Wohnanlagenfassade (Beckmann N’Thépé, Paris)  Foto  ©  Manuel Panaget / Sto SE & Co. KGaA
 

StoVentec Glass ist eine fugenbetonte, opake Glasfassade mit bis zu 6 m² großen Paneelen. Sie bestehen aus farbigem Einscheiben-Sicher­heits­glas auf einer Trägerplatte, die selbst zu mehr als 90% aus Recycling-Glas besteht. Dank eines eingelegten Glasfasergewebes erreicht die 12 mm dicke Platte eine Lastabtragungscharakteristik wie Stahlbeton. Die Sand­wich-Platte ist aber mit zirka 6 kg/m² vergleichsleise leicht.

Die Paneelen werden nicht sichtbar mit Agraffenprofilen auf der Rückseite in die Unterkonstruktion eingehängt. StoVentec Glass kann an der Fassade und im Gebäudeinneren eingesetzt werden und ist auch als Deckenbekleidung für die Über-Kopf-Montage bauaufsichtlich zugelassen.

Werden die Glaselemente vor dem Verkleben mit der Trägerplatte rückseitig digital bedruckt, entstehen ergänzende Gestaltungsmöglichkeiten, wie bei diesen unregelmäßig großen Paneelen an diesem Krankenhaus in Freyung (plan/4 architekten, München). Foto © Boris Storz / Sto SE & Co. KGaA 

Die Unterkonstruktion wird mit Edelstahlwandhaltern montiert und erreicht so einen „wärmebrückenfreier Anschluss“ (∆UWB-Wert ≤ 0,010 W/m²K), bestätigt vom Deutschen Passivhaus Institut. Für den Wärmeschutz des Systems sorgen Mineralwolle-Platten. Im Schallschutz verbessert StoVentec das bewertete Schalldämmmaß R’w von Massivwänden um bis zu 18 dB - was deutlich mehr als einer Halbierung der empfundenen Lautstärke entspricht.

Weitere Informationen zu StoVentec Glass A können per E-Mail an Sto angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Impressum | Datenschutz © 1997-2021 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (XING, linkedin)
ANZEIGE