Baulinks -> Redaktion  || < älter 2009/0210 jünger > >>|  

2008: Rekordjahr für Solarthermie

(8.2.2009) 2008 war ein Rekordjahr für solarthermische Anlagen in Deutschland, wie der Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik (BDH) und der Bundesverband für Solarwirtschaft (BSW-Solar) vermelden. "Mit 2,1 Millionen Quadratmetern Kollektorfläche, das entspricht 210.000 Anlagen, lagen wir im Jahr 2008 um 120 Prozent über dem Jahr 2007 und immerhin noch 40 Prozent über dem bisherigen Rekordjahr 2006", so Andreas Lücke, Hauptgeschäftsführer des BDH. "Über ein Drittel aller neu installierten Heizungen wurde im Jahr 2008 mit Solarthermie kombiniert. Auch das ist absoluter Rekord und entspricht einer Verdoppelung gegenüber 2005." Insgesamt sind laut BSW-Solar in Deutschland nach Verbandsangaben bereits 1,25 Mio. Solarwärmeanlagen in Betrieb.

<!---->
Grafik aus dem Beitrag "120° - Viele Gebäude eignen sich für eine Solaranlage" vom 4.8.2008

Weiter verstärkt hat sich der Trend zu anspruchsvollen Anlagen: In rund 60 Prozent der Investitionsfälle wird die Solaranlage auch zur Heizungsunterstützung eingesetzt - anstatt nur zur Warmwasserbereitung. Der BDH sieht hier als Erfolgsfaktor die von BDH und BSW-Solar mitinitiierte Kombiförderung im Marktanreizprogramm, MAP. Hiernach fördert der Bund Anlagen zur solaren Heizungsunterstützung in Kombination mit dem Austausch eines alten Kessels gegen moderne Brennwerttechnik mit ca. 1.800 Euro bzw. rund 13 bis 15 Prozent der Investitionssumme. Auch sehen die Verbände das in 2008 hohe Preisniveau für Erdgas und Heizöl als einen weiteren Auslöser des Booms - siehe u.a. "Kesseltauschbonus im Marktanreizprogramm verlängert und erweitert" vom 18.6.2008.

"Die Doppelstrategie aus Effizienzsteigerung durch moderne Heiztechnik in Kombination mit erneuerbaren Energien über Solarthermie ging im Jahr 2008 voll auf. Wir sehen eine gute Chance, dass sich das hohe Niveau im Jahre 2009 halten lässt", so Andreas Lücke. Der BDH sieht den Grund hierfür in den konstanten positiven Förderungen durch den Bund. Auch werden mittelfristig wieder hohe Energiepreise erwartet.

siehe auch für weitere Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)