Baulinks -> Redaktion  || < älter 2010/1620 jünger > >>|  

Wärmebrückenkatalog für die Projektierung von massiven Passivhäusern

<!---->(27.9.2010) Für den passivhausgerechten Einsatz von gefüllten Mauerziegeln bieten die Ziegelwerke Leipfinger-Bader jetzt ihren Wärmebrückenkatalog unter eigener Flagge an (inhaltlich identisch mit dem bereits vorgestellten unipor-Wärmebrückenkatalog). Er wurde in Zusammenarbeit mit Planern und Passivhaus-Experten entwickelt und dient als praxisnahe Planungshilfe für Architekten und Ausführende. Der Katalog enthält sowohl die Bemessungsgrundlagen als auch die linearen Wärmedurchgangskoeffizienten (Ψa-Werte) für die Außenbauteile - ebenso wie Informationen über die luftdichte Ausführung. Detailzeichnungen stellen ferner die wichtigsten Passivhausanschlussdetails mit dem gefüllten Mauerziegel "Unipor W07 Coriso" dar. Dieser ermöglicht mit einem Wärmeleitwert von 0,07 W/mK den Bau von monolithischen Außenwänden, die einen U-Wert von 0,14 W/m²K erreichen - und damit für Passivhäuser geeignet sind.

Passivhäuser sind Wohn- oder Nichtwohngebäude, die sich durch einen besonders niedrigen Heizwärmebedarf auszeichnen. Ermöglicht wird dies durch das Zusammenspiel von luftdichter Bauausführung, dreifachverglasten Fenstern sowie einer kontrollierten Belüftung mit Wärmerückgewinnung. Zudem ist eine wärmebrückenarme Konstruktion der Außenwände von zentraler Bedeutung für den passivhausgerechten Bau. Bei der Gebäudehülle können insbesondere in Anschlussbereichen von Bauteilen Wärmeverluste entstehen, die es bei der Projektierung mit Korrekturkoeffizienten zu berücksichtigen gilt. Am Ende müssen zum Beispiel die U-Werte der opaken Außenbauteile unter 0,15 W/m²K liegen. In kleineren Gebäuden können sogar Werte bis zu 0,10 W/m²K nötig werden. Die thermische Qualität der Außenhülle erfordert daher vor allem die Minimierung von Wärmebrücken. Um dies zu gewährleisten, sind alle Anschlussdetails zu untersuchen und zu optimieren. Ziel ist es, die wärmedämmende Hülle an keiner Stelle wesentlich zu unterbrechen. Das Gebäude soll insgesamt wärmebrückenarm sein. "Das erfordert eine gute Planung, die sorgfältige Ausführung der Details und natürlich auch einen Baustoff, der als Basis für gesunden und nachhaltigen Wohnbau dient", erklärt Thomas Bader, Geschäftsführer der Ziegelwerke Leipfinger-Bader (Vatersdorf, Niederbayern).

Planungshilfe für den Passivhausbau mit Mauerziegeln

Speziell für den Passivhausbau bieten die Ziegelwerke Leipfinger-Bader - neben den geeigneten Wandbaustoffen - jetzt auch einen eigenen Wärmebrückenkatalog für Passivhäuser an (inhaltlich identisch mit dem bereits vorgestellten unipor-Wärmebrückenkatalog). Er wurde in Zusammenarbeit mit Architekten und Passivhaus-Experten entwickelt und beinhaltet wichtige Ausführungshinweise. So werden anhand ausgewählter Zeichnungen die wichtigsten Passivhausanschlussdetails des gefüllten Mauerziegels Unipor W07 Coriso grafisch dargestellt. Ferner liefert die Publikation auch die Darstellung allgemeiner Qualitätskriterien und Berechnungsgrundlagen beim Bau von Ziegel-Passivhäusern sowie die linearen Wärmedurchgangskoeffizienten. Sie wurden für die Zertifizierung W07 Coriso-Wandsystems durch das Passivhausinstitut in Darmstadt ermittelt. Dazu wurden die Werte für die einzelnen Anschlussdetails exakt berechnet und ihre luftdichte Ausführung nachgewiesen. Diese Bemessungsgrundlagen sowie Informationen über die luftdichte Ausführung sind in der Publikation "Wärmebrückenkatalog für Passivhäuser" ebenfalls aufgeführt.

Der "Wärmebrückenkatalog für Passivhäuser" sowie weitere Informationen zum Unipor W07 Coriso können per E-Mail an Leipfinger-Bader angefordert werden.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)