Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1311 jünger > >>|  

200, 300, 400, 540 Euro: Boni von E.ON und Viessmann für den Heizungsaustausch


© tinadefortunata/fotolia
  

(20.8.2017) E.ON und Viessmann erweitern ihre Kooperation, um die Modernisierung des Heizungsmarktes voranzutreiben. Dazu bieten beide Unternehmen bis Mitte 2018 ein Förderprogramm, um den Austausch veralteter Gas- und Ölheizungen anzukurbeln. Dabei werden verschiedene Viessmann-Heizsysteme auf Erdgas-Basis gefördert: So gibt es beispielsweise einen Bonus von ...

  • 200 Euro für moderne Gas-Brennwert-Geräte,
  • 300 Euro für Gas-Brennwertkessel in Kombination mit Solarthermie und
  • 400 Euro für Brennstoffzellen-Heizungen sowie
  • 540 Euro für Neukunden von E.ON, wenn diese einen Zwei-Jahres-Vertrag unterschreiben.

„Neue Heizungsanlagen tragen nicht nur zum Klimaschutz bei, sondern sparen den Hauseigentümern auch bares Geld“, erinnert Dr. Uwe Kolks, Geschäftsführer E.ON Energie Deutschland, und verspricht: „Moderne Brennwertkessel arbeiten heute so effizient, dass sich die Anlagen bereits nach wenigen Jahren bezahlt machen.“ Die Kombination mit Erdgas und Bio-Erdgas als Energieträger sei darüber hinaus eine perfekte Ergänzung für den Klimaschutz, ergänzt Uwe Kolks von E.ON.


Brennstoffzellenheizgerät Vitovalor 300-P - siehe auch Baulinks-Beitrag „Viessmanns Brennstoffzellenheizgerät mit neuer Bauhöhe und zusätzlichen Leistungsgrößen“ vom 27.3.2017 (Foto © Viessmann)

Neben höherer Effizienz steht die Digitalisierung im Fokus: Per App lassen sich moderne Heizungen komfortabel online steuern und können auch vom Urlaubsort oder Arbeitsplatz aus kontrolliert werden.

Staatliche Förderung

Auch die KfW unterstützt Hausbesitzer bei der Modernisierung von Heizungen über das Programm „Energieeffizient sanieren“ mit Zuschüssen oder zinsgünstigen Darlehen, teilweise mit Tilgungszuschüssen. Außerdem bezuschusst das BAFA über das Marktanreizprogramm für erneuerbare Energien Solarwärmeanlagen und Wärmepumpen bis 100 Kilowatt Leistung.

siehe auch für zusätzliche Informationen:

ausgewählte weitere Meldungen:

siehe zudem:


zurück ...
Übersicht News ...
Übersicht Broschüren ...

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)