Baulinks -> Redaktion  || < älter 2017/1830 jünger > >>|   

Neuer Master-Studiengang „Smart City Solutions“ an der HFT Stuttgart

(3.12.2017) Zum Wintersemester 2018/19 plant die Hochschule für Technik (HFT) Stuttgart den Start des neuen, in dieser Form wohl weltweit einmaligen, englischsprachigen Master-Studiengangs „Smart City Solutions“. In drei Semestern geht es in einem internationalen Umfeld um übergreifende Kompetenzen in den Bereichen ...

  • smarte Stadtplanung und Gebäude,
  • smarte Infrastruktur (Energie, Mobilität, Ressourcenmanagement, Resilienz) sowie
  • smartes City-Projektmanagement sowie Finanzierung und Digitalisierung.

Smog über Almaty, Kazakhstan (Foto © Igors Jefimovs / Wikimedia Commons)

Die Nachfrage nach Smart City-Experten ist weltweit sehr hoch, so dass die Absolventen nach erfolgreichem Abschluss des Studiums zukunftsorientierte Wirkungsfelder in öffentlichen Verwaltungen, IT-Unternehmen sowie Beratungs- und Ingenieurfirmen erwarten können.

Weltweit zieht es immer mehr Menschen in die Ballungszentren. Sie versprechen sich davon Arbeit, mehr Wohlstand und eine höhere Lebensqualität. Die Folge ist ein unkontrolliertes Ausufern der Stadtgrenzen (Urban Sprawl) mit einer immensen Zunahme der Mobilitätsbewegungen. Dies betrifft nicht nur Entwicklungs- und Schwellenländer, sondern auch Metropolen in Europa. Städte in aller Welt leiden zunehmend unter ...

  • Verkehrsinfarkten,
  • gesundheitsschädigender Luftverschmutzung und
  • Lärm.

Städtische Agglomerationen in vielen Weltgegenden sind zusätzlich konfrontiert mit ...

  • Armut,
  • unkontrolliertem Wachstum,
  • Müllbergen,
  • Stromausfällen und
  • fehlender oder mangelhafter Trinkwasserversorgung und/oder Abwasserentsorgung

Darüber hinaus sind Millionen von Menschen durch das Fehlen der öffentlichen Sicherheit in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt. Viele Städte bekommen überdies schon sehr hautnah die Auswirkungen des Klimawandels zu spüren. Enorme Investitionen in die technische und soziale Infrastruktur sind erforderlich für eine lebenswerte urbane Zukunft.

Smart City-Ansatz für lebenswerte Städte

Der Smart City-Ansatz des Master-Studiengangs „Smart City Solutions“ beruht auf der Erkenntnis, dass die bislang eher dissoziierten fachspezifischen Kompetenzen in den Bereichen Verkehr, Energie, Städtebau, Verwaltung und Baurecht nur dann den komplexen Anforderungen zukunftsfähiger und lebenswerter Städte gerecht werden, wenn diese künftig in einem übergreifenden Ansatz zusammenspielen.


Der Klimawandel ist bereits eine Bedrohung für viele Städte: Strandschutz in Banjul, der Hauptstadt von Gambia. (Foto © Prof. Roland Dieterle / HFT Stuttgart)

Smart City ist ein Ansatz, der weltweit intensiv diskutiert wird und individuelle Antworten auf ähnliche Fragestellungen hervorbringt. Die Regierung von Indien hat beispielsweise ein Programm aufgelegt, zunächst 100 Städte „smart“ zu machen. Das Formieren von geeigneten Beratungsteams für die in dieser Form neue Aufgabenstellung ist weltweit in vollem Gange. Der Studiengang „Smart City Solution“ wird die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten in Bezug auf die globale und die lokale Umwelt, State-of-the-Art Technikentwicklungen, Management und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge vermitteln:

  • Studienstart: Wintersemester 2018/19
  • Dauer des Studiengangs: 3 Semester
  • Studiengebühren: 10.000 Euro

siehe auch für zusätzliche Informationen:

Baulinks folgen auf...

Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Twitter-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das Facebook-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Datenschutz !!
Aus datenschutztechnischen Gründen haben wir das +1-Plugin deaktiviert.
Wollen Sie jedoch dieses Feature nutzen, so klicken Sie einmal auf das ausgegraute Bild.
Anmeldung zum kosten­losen Bauletter:
Der Baulinks-Newsletter kann jeder­zeit leicht auch wieder ab­bestellt werden!

Relevante BauDates

weitere Infos zu...
Impressum (c) 1997-2017 ARCHmatic - Alfons Oebbeke (Google+, XING, linkedin)